Schwandorf.
Polizeibericht Attacke unter Asylbewerbern

(ch) In einer Asylunterkunft an der Jahnstraße gerieten am Dienstag kurz vor Mitternacht syrische Asylsuchende massiv aneinander. Ein 26- und ein 28-Jähriger wurden verletzt. Vier Tatbeteiligte wurden vorläufig festgenommen und sollen heute Vormittag dem Ermittlungsrichter zur Haftprüfung vorgeführt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen attackierten die vier Festgenommenen im Alter zwischen 20 und 31 Jahren die Geschädigten. Dabei sollen auch Stöcke und Messer zum Einsatz gekommen sein. Die beiden Opfer hätten Verletzungen erlitten, die durchaus durch die Waffen entstanden sein könnten, teilte die Polizei mit. Zur Klärung dieser Frage wurden auch Rechtsmediziner in die intensiven Ermittlungen einbezogen. Die beiden Geschädigten wurden in der Nacht ambulant ärztlich versorgt.

Der Anlass der Auseinandersetzung ist bislang noch unklar. Die Ermittlungen der Kripo Amberg, zumindest wegen gefährlicher Körperverletzung, laufen. Die Festgenommenen befinden sich in amtlicher Obhut. Sie sollen heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden, der dann über die Haftfrage entscheidet.

Kreisstadt

Neue Kinderbücher werden vorgestellt

Im Zuge ihres Lese-Förderprogramms gestaltet Sieglinde Ziegler in der Stadtbibliothek am Freitag, 4. Dezember, ab 15.30 Uhr wieder eine Vorlesestunde für Kinder. Sie liest aus folgenden Kinderbüchern: "Mog feiert Weihnachten" von Judith Kerr; "Das Weihnachtszicklein" von Geraldine Elschner; "Weihnachtstraum auch acht Pfoten" von Helga Spieß; "Das Hirtenmädchen von Bethlehem"" von Caroy Morning; "Adventskrimis" von Thilo. Die Veranstaltung wendet sich an Kinder zwischen fünf und neun Jahren, der Eintritt dazu ist frei. Auch der Nikolaus hat sein kommen angekündigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.