Schwandorf.
Polizeibericht Beim Ticketkauf betrogen

Eine 35-jährige Frau aus Fensterbach erstattete bei der Polizei Schwandorf Anzeige wegen Betrugs. Die hatte im Internet Tickets für "Rock im Park" zu einem Kaufpreis von 365 Euro erworben, erhielt diese Eintrittskarten allerdings nie. Eine Recherche der Anzeigenerstatterin ergab, dass sie einer Betrüger-Firma aufgesessen ist - wie auch schon viele andere Internet-Nutzer zuvor.

Einbruch in leere Lagerhalle

Eine Lagerhalle an der Hoher-Bogen-Straße war zwischen Mittwoch, 13. Mai, und Montag, 18. Mai, Ziel eines Einbrechers Der bislang unbekannter Täter hebelte an der Rückseite der Lagerhalle ein Fenster und eine Türe auf. Er musste dann allerdings feststellen, dass die Lagerhalle leer war. Beute gab's deshalb keine. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Schwandorf unter Telefon 09431/430-10 entgegen.

Fahrradfahrer übersehen

An der Ausfahrt eines Supermarktes zur Wackersdorfer Straße übersah am Montag gegen 17 Uhr ein Autofahrer einen Radler. Der 47-Jährige am Steuer des Pkw wollte nach rechts einbiegen und rammte dabei einen 41-Jährigen, der mit seinem Mountainbike auf dem Fahrradweg stadteinwärts unterwegs war. Der Radler stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Er musste zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus St. Barbara gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Anzeige gegen prügelnden Wirt

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Montag gegen 21.20 Uhr in einer Gaststätte in der Regensburger Straße. Ein 20-jähriger Schwandorfer wurde leicht verletzt. Der 40-jährige Tatverdächtige und zugleich auch Gastwirt der Gaststätte wurde nicht verletzt. Ein genauer Tathergang konnte durch die vor Ort eingesetzten Beamten nicht ermittelt werden, da der Geschädigte sowie Zeugen erheblich dem Alkohol zugesprochen hatten und unterschiedliche Angaben machten. Gegen den Gastwirt wurde ein Verfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingeleitet.

Rollerdieb erwischt

Fahndung mit Erfolg: Der Dieb, der mutmaßlich am 12. Mai am Schwandorfer Busbahnhof einen Motorroller gestohlen hatte, ging der Polizei ins Netz. Am Montagabend wurde ein 29-Jähriger, laut Polizei "bereits amtsbekannter" Schwandorfer in Regenstauf von der Polizei kontrolliert und dabei sein Fahrzeug unter die Lupe genommen. Es handelte sich um den fraglichen Roller.

Da bei dem Tatverdächtigen auch noch Betäubungsmittel aufgefunden wurden und er keinen Führerschein für den Roller hatte, wurde der Verdächtige vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Regenstauf gebracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der sichergestellte Roller noch am gleichen Tag wieder an den Besitzer ausgehändigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.