Schwandorf.
Polizeibericht Einbrecher in Friseurgeschäften

(ch) Zwei Einbrüche in Friseurgeschäfte beschäftigen die Ermittler. Die Taten wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag begangen.

Im ersten Fall brach der unbekannte Täter zwischen Geschäftsschluss am Donnerstag und Freitag um 8.35 Uhr die Eingangstür einer Friseurfiliale in der Paul-von-Denis Straße (TWF-Gelände) auf. Im Geschäft erbeutete der Täter Bargeld im dreistelligen Euro-Bereich.

Im zweiten Fall blieb es beim Versuch. Der Täter brach in der gleichen Nacht an der Rückseite eines Friseurgeschäftes in der Regensburger Straße zunächst ein Gitter und dann ein Fenster auf und gelangte so ins Gebäudeinnere. Beute machte er nicht, allerdings entstand Sachschaden von rund 500 Euro. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich mit der Polizei unter 09431 4301-0 Kontakt aufnehmen.

10-jähriger Bub bei Unfall verletzt

Offenbar ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten lief am Freitag gegen 15.15 Uhr ein 10-Jähriger von den Wasserrädern kommend auf die Naabuferstraße, um auf die andere Straßenseite zu gelangen.

Der Bub wurde von einem Pkw touchiert, an dessen Steuer ein 35-Jähriger aus Schwarzenfeld saß. Glück im Unglück: Der Junge kam mit leichteren Verletzungen davon, musste aber ins Krankenhaus Schwandorf gebracht werden.

Mit dem Finger ins Auge

Wackersdorf. Ein alkoholisierter 23-jähriger Schwarzenfelder rempelte in der Nacht zum Sonntag mehrere Gäste in einer Discothek an und sollte deshalb durch den Sicherheitsdienst aus dem Lokal gebracht werden. Dabei bedrohte der 23-Jährige einen Angestellten und schlug diesen auch gegen die Schulter. Ein ebenfalls alkoholisierter, 22-jähriger Begleiter des Störenfrieds mischte sich ein und fasste mit dem Finger ins Auge eines anderen Sicherheitsdienst-Mitarbeiters. Die beiden "Gäste" erwartet nun eine Anzeige.

Diebe scharf auf leere Dosen

Wackersdorf. Ein oder mehrere unbekannte Täter überstiegen am Samstag zwischen 6.30 und 13.30 Uhr den umzäunten Leergut-Sammelbereich der Discothek "Musikpark" und entwendeten dort mehrere Kartons mit leeren Dosen eines Energiedrinks. Der Pfandwert liegt laut Polizei bei rund 400 Euro. Die Täter hinterließen am Stacheldraht zusätzlich einen Schaden von etwa 100 Euro. Hinweise auf die Diebe nimmt die Polizei unter 094314301-0 entgegen.

Die Vorfahrt nicht beachtet

Ein 53-jähriger Schwandorfer Autofahrer missachtete am Freitag gegen 13.10 Uhr an der Kreuzung der Regensburger Straße und Libourne-Allee in Schwandorf die Vorfahrt eines Wagens, den eine 29-jährige Frau aus Burglengenfeld steuerte. Die beiden Pkws stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Die Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 4000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.