Schwandorf.
Polizeibericht Feier endet mit Prügelei

Aus einer Feier auf einem Privatgrundstück an der Naab entwickelte sich am Montag eine Schlägerei, die nun die Polizei beschäftigt. Ein 18-Jähriger feierte mit Freunden, als gegen 22 Uhr eine Gruppe ebenso ungeladener wie ungebetener Gäste auf dem Grundstück auftauchte. Der Aufforderung, die Feier wieder zu verlassen, interessierte die Gruppe offenbar nicht. Stattdessen griff die Truppe den Gastgeber an, schlugen die Männer auf ihn ein. Als der 18-Jährige die Flucht ergriff, verfolgten ihn die Männer schließlich bis zum Marktplatz Schwandorf. Hier gingen sie erneut auf den 18-Jährigen los. Die Polizei ermittelt nun gegen die bislang Unbekannten wegen Körperverletzung. Hinweise werden unter Telefon 09431/4301-0 entgegen genommen.

Satteldecken und Knieschoner

Das Hobby "Reiten" hat eine bislang nicht bekannte Person nicht "an den Nagel" gehängt, sondern die Reiterutensilien illegal entsorgt. Ein Waldbesitzer musste dies bei Gögglbach am Montagnachmittag feststellen, als er in seinem Waldstück nahe der Kreisstraße 5 Sattelunterdecken, Knieschoner, Abschwitzdecken und weiteres Material auffand. Die Tatzeit lässt sich nicht genau eingrenzen. Die Polizei hofft dennoch auf Hinweise unter Telefon 09431/4301-0.

Rottweiler beißt zu

Wackersdorf. Am Rande eines Waldstücks zwischen Heselbach und Steinberg wurde am Montag gegen 15 Uhr ein 20-jähriger Student von einem Hund gebissen. Er war mit seiner 53-jährigen Mutter und ihren drei angeleinten Hunden unterwegs, als ihnen ein zunächst herrenloser Rottweiler-Mischling begegnete, der sofort auf einen Husky-Welpen der beiden losging. Als der Hund dann auch noch einen Pudel angreifen wollte, ging der junge Mann dazwischen, wurde aber von dem Mischling in die Hand gebissen. Der junge Mann trug Handschuhe, das schützte ihn vor Verletzungen. Dem Studenten gelang es, den Hund bis zum Eintreffen der Besitzerin festzuhalten. Nach einem Streitgespräch gingen die Parteien auseinander. Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

Gegen Mauer und geflüchtet

In Kreith stieß am Dienstag gegen 16 Uhr in der Kreither Straße ein Lkw mit Sattelauflieger gegen eine Gartenmauer. Hierbei entstand ein Schaden von geschätzten 2000 Euro. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter in Richtung B 85, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine Anwohnerin konnte nur einen grünen Planenaufbau erkennen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 09431/4301-0 entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.