Schwandorf.
Schwandorf will in Tegernheim alles geben

(par) Für die Basketballer des TSV 1880 Schwandorf kommt es am Sonntag in der Bayernliga zum Oberpfalzderby gegen den FC Tegernheim. Die Mannschaft von Cheftrainer Sebastian Fischer will dabei die gute Leistung der letzten Wochen bestätigen und den dritten Sieg in Folge einfahren. Aufgrund von Hallenproblemen in Tegernheim wurde die Partie ins Gymnasium Neutraubling verlegt. Spielbeginn ist um 16 Uhr.

TSV-Trainer Fischer kann dabei auf einen ähnlichen Kader wie letzte Woche gegen Donauwörth zurückgreifen. Mit Stefan Münch und Daniel Rapo hat er zwei zusätzliche Möglichkeiten auf der Flügelspielerposition. Zudem steht der zuletzt verletzt fehlende Felix Müller vor seiner Rückkehr.

Die Schwandorfer sind jedenfalls hochmotiviert: "Ein Derby ist immer was Besonderes. Das wollen wir unbedingt gewinnen und den nächsten Sieg einfahren. Dafür werden wir alles geben und bis zum Schluss kämpfen", sagte Christopher Bias vor dem Abschlusstraining.

Aufgrund von Hallenproblemen in Tegernheim wird die Partie im Gymnasium Obertraubling stattfinden. Spielbeginn ist am Sonntag um 16 Uhr.

Für den TSV Schwandorf stehen im Kader: Lars Aßheuer, Stefan Beer, Christopher Bias, Sebastian Fischer, Leon Krampert, Stefan Münch, Johannes Pflamminger, Felix Müller, Stefan Münch, Daniel Rapo, Tobias Ruhland, Andreas Schindwolf und Dominik Zeitler.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.