Schwandorf.
TSV-Frauen überrollen Nürnberg

(par) Die Basketballerinnen des TSV 1880 Schwandorf waren zum Auftakt in der Bezirksliga nicht zu stoppen. Gegen den Post SV Nürnberg III gewann die Mannschaft von Trainer Alex Schneider deutlich mit 80:30 und feierte damit den ersten Sieg in dieser Saison.

Die Marschroute der Schwandorferinnen war klar: Mit einem Sieg in die Saison starten. Entsprechend motiviert und aggressiv starteten die Damen. Durch eine intensive Verteidigungsarbeit ließ Schwandorf in den ersten fünf Minuten nur einen Punkt zu und führte schnell 12:1. Auch im zweiten Viertel schraubten die TSV-Spielerinnen das Tempo dadurch nicht zurück. Die Gastgeber lagen nach 15 Spielminuten bereits mit 31:9 in Front. Vor allem Monika Müller konnte im zweiten Viertel punkten und bekam nur wenig Gegenwehr. Bis zur Pause stand es bereits 46:16.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel geprägt von vielen Fouls. Trotzdem konnte Schwandorf die Führung auf 62:20 weiter ausbauen und die Partie war noch vor dem letzten Viertel entschieden. Doch Schneider verlangte von seinem Team im vierten Spielabschnitt nochmal alles und wollte nicht nur in der Verteidigung an die vorherigen Vierteln anknüpfen sondern auch Variabilität in der Offensive. Am Ende machten die Schwandorfer den 80:30-Erfolg perfekt.

TSV: Monika Müller (50), Laura Eckert (18), Sina Pichl (10), Sara Ruhland (2)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.