Schwarz-Gelb Etzelwang
___ Kegeln ___

1. Mannschaft

Mit einen 4:2-Sieg bei 2177:2142 Holz nahm Etzelwang als erste Gastmannschaft in dieser Saison bei Alle Neun Waidhaus die Punkte mit. Schon zum Start traten Andre Trabs als Mannschaftbester (564:568 Holz, 2:2 Sätze) und Jürgen Lösch (538:480 Holz, 4:0 Sätze) stark auf. Bei 1:1 in den Mannschaftspunkten lag Etzelwang dank 54 Holz mehr vorn. Michael Plößel musste lange kämpfen, bis er mit 2:2 Sätzen und 563:556 Holz den zweiten Mannschaftspunkt für die Schwarz-Gelben eingefahren hatte. Jugendspieler Michael Übelacker verlor zwar sein Duell bei Satzgleichheit mit 512:538 Holz, aber er rettete noch 35 Kegel Vorsprung ins Ziel.

Nach einer überragenden Rückrunde mit nur einer Niederlage belegt Etzelwang in der Bezirksliga A-Nord mit 30:14 Punkten den vierten Platz und tritt voraussichtlich in der nächsten Saison eine Klasse höher in der Bezirksliga Nord an. Möglich macht es eine Reform der Spielklassen.

2. Mannschaft

Die Gegner vom SK Hahnbach standen bereits als Absteiger fest. Mit 5:1 Mannschaftspunkten bei 1976:1923 Holz brachten ihnen die Etzelwanger eine weitere Niederlage bei. W. Linhart (3:1 Sätze, 508:483 Holz) und M. Lösch (2:2 Sätze, 502:490 Holz) führten ihr Team gleich zu Beginn in die Erfolgsspur. Nachdem S. Seibt (3:1 Sätze, 496:452 Holz) ebenfalls sein Duell gewann, fiel der Punktverlust von H. Wismeth (1:3 Sätze, 470:498 Holz) nicht mehr ins Gewicht.

Jugend

Mit einer Niederlage verabschiedete sich die A-Jugend in die Sommerpause. Mit 1988:1923 Holz verlor sie beim SKV Hirschau. Für Etzelwang spielten: B. Niebler 454:499 Holz, N. Plößel sehr gute 508:554 Holz, P. Berger 466:461 Holz und Ch. Kurz 495:474 Holz. (hü)

Fortuna Edelsfeld

1. Mannschaft

Fortuna Edelsfeld I beendete die Saison als Vizemeister und verpasste dabei den Aufstieg in die Bezirksliga nur um einen Punkt.

Im letzten Spiel gegen TuS Schnaittenbach gingen alle Spieler noch einmal hoch motiviert ans Werk und gewannen alle ihre Duelle. Starter Markus Regler rang Armin Hautmann knapp mit sechs Holz Vorsprung nieder. Herbert Kohl erhöhte den Vorsprung für die Fortuna gegen Stefan Hutzler auf 25 Holz. Kegeln vom Feinsten zeigte Klaus Oswald mit 542 Holz gegen Stefan Heuberger. Schlussstarter Gerd Renner machte dann mit einem knappen Zehn-Holz-Vorsprung gegen Florian Graf den 6:0 Sieg perfekt.

Im Einzelnen spielten Markus Regler 2:2 Sätze und 490:484 Holz; Herbert Kohl 2:2 Sätze und 474:456 Holz; Klaus Oswald 4:0 Sätze und 542:499 Holz sowie Gerd Renner 2:2 Sätze und 515:505 Holz. Das Gesamtergebnis lautete 2022:1944 Holz für Edelsfeld. Der Fortuna-Spieler Klaus Oswald geht als Schnittbester in der Kreisklasse Amberg aus dieser Saison hervor, gefolgt von Gerd Renner.

2. Mannschaft

Trotz einer Auswärtsniederlage bei Rot-Weiß Hirschau III entging Fortuna Edelsfeld II dem Abstieg, da die besser platzierten Teams aus Fronberg und Freudenberg zwangsweise den Gang nach unten antreten müssen. Wieder einmal überzeugte Martin Dehling mit 502 Holz und gewann den einzigen Mannschaftspunkt.

Die Einzelergebnisse: Roland Hüttner 0:4 Sätze, 444:558 Holz; Rainer Luber 1:3 Sätze, 461:529 Holz; Martin Dehling 2:2 Sätze, 502:496 Holz, Dominik Graf 0:4 Sätze, 470:553 Holz. Insgesamt standen 1:5 Mannschaftspunkte und 1877:2136 Holz zu Buche. Der Edelsfelder Martin Dehling belegt in der Schnittliste der Kreisklasse A Amberg den dritten Platz. (gen)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.