Schwarz-Gelb Etzelwang
___ Sportkegeln ___

1. Herrenmannschaft

Schwarz-Gelb Etzelwang - Rot-Weiß Hirschau 2 0:6 Mannschaftspunkte, 1990:2200 Holz. Etzelwang begann gegen den starken Aufsteiger mit Ersatzmann Michael Lösch und Jugendspieler Michael Übelacker. Lösch fand nie zu seinen gewohnten Spiel und verlor alle vier Satzpunkte mit 468 Holz. Auch Übelacker tat sich ungewohnt schwer, errang nur einen Satzpunkt und ließ mit 497:578 Holz gewaltig Federn. Mit 0:2 Mannschaftspunkten im Rückstand und zusätzlich 115 Holz "Miesen" ging das Schlusspaar Andre Trabs und Jürgen Lösch in die Partie. Trabs überzeugte im ersten Satz, verlor dann aber die weiteren drei Sätze und das Duell mit 522:551 Holz. Noch viel schlimmer erging es Lösch. Er kam an diesen Tag überhaupt nicht zu seinen gewohnten Spiel und verlor folgerichtig alle vier Sätze mit insgesamt 503:569 Holz.

Damen

Schwarz-Gelb Etzelwang - Gut Holz Bahnfrei Amberg 3 0:6 Mannschaftspunkte, 1816:1897 Holz. Jugendspielerin Laura Plößel verpasste in ihrem ersten Pflichtspiel den Mannschaftspunkt unglücklich. Obwohl sie mit 379:373 mehr Holz gespielt hatte, hatte sie in den Sätzen mit 1,5:2,5 das Nachsehen. Stefanie Plößel (489:550 Holz) gewann nur den letzten Satz. Auch die beste Etzelwanger Spielerin Angela Lösch kam an diesen Tag nicht zurecht. Sie verbuchte ebenfalls nur einen Satz und 496:520 Holz. Bei Ramona Lösch fehlten immer nur zwei Holz zum Satzgewinn, und so gab auch sie mit 452:454 Holz den Mannschaftspunkt ab.

Jugend

Schwarz-Gelb Etzelwang A1-Jugend - Fortuna Neukirchen 1942:1821 Holz. Für das Siegerteam kegelten P. Berger 452:414 Holz, Ch. Kurz 525:374 Holz, O. Niebler 486:538 Holz und M. Übelacker 479:495 Holz.

Schwarz-Gelb Etzelwang A2-Jugend - SKC Schmidgaden 1858:1950 Holz. Die Einzelergebnisse: N. Plößel 466:499 Holz, F. Heinl 444:406 Holz, B. Niebler 465:540 Holz und Th. Heinl 483:505 Holz. (hü)

Fortuna Neukirchen

1. Herrenmannschaft

Chambtalkegler Raindorf 2 - Fortuna Neukirchen 3:5 Mannschaftspunkte, 3302:3328 Kegel. Uwe Rupprecht geriet in den ersten beiden Sätzen gehörig unter die Räder, steigerte sich dann, gab aber seinen Mannschaftspunkt trotz allem ab (1:3 Satzpunkte, 527:577 Kegel). Besser machte es Jürgen Witt, der auf sehr hohem Niveau spielte und letztlich ungefährdet (4:0 SP, 579:504 Kegel) ausglich. Hin und her ging es in den Duellen der Mittelpaarung. Sie endeten in den Sätzen jeweils 2:2. Sowohl Günther Engel (552:561) als auch Werner Hiltl (563:570) mussten sich wegen der geringeren Kegelzahl geschlagen geben. Im Gesamtergebnis, das zwei Mannschaftspunkte extra einbringt, lag Neukirchen aber noch knapp vorne. Die Schlusskegler Günter Rupprecht (3:1 SP, 551:544 Kegel) und Markus Luber (3,5:0,5, 556:546 Kegel) zeigten in den einzelnen Sätzen ihre Nervenstärke und machten den Sack zu.

2. Herrenmannschaft

SV Freudenberg - Fortuna Neukirchen 1,5:4,5 Mannschaftspunkte, 1948:1890 Kegel. Starter Daniel Witt (2:2 SP, 506:506 Kegel) holte in einem starken Endspurt noch einen halben Mannschaftspunkt. Christopher Hiltl machte es weniger spannend und setzte sich in 3:1 Sätzen (489:448 Kegel) durch. Carsten Bohun (1:3 SP, 447:462 Kegel) startete gut, konnte das Niveau jedoch nicht halten. Schlussspieler Patrick Hiltl (4:0 SP, 506:474 Kegel) meisterte seine Sache souverän und sicherte den Sieg.

3. Herrenmannschaft

Fortuna Edelsfeld 2 - Fortuna Neukirchen 4:2 MP, 1853:1737 Kegel. Den Rückstand, den sich Günter Horn (1:3 SP, 458:473 Kegel) einhandelte, glich Konrad Strack (4:0 SP, 465:388 Kegel) postwendend aus. Ebenso souverän sicherte Reinhard Heltner (4:0 SP, 470:409 Kegel) seinen Mannschaftspunkt. Mit einer deutlich höheren Gesamtkegelzahl im Rücken fiel es nicht mehr ins Gewicht, dass Rupert Gadomski (1,5:2,5 SP, 460:467 Kegel) seinem Gegner unterlag.

Damen

SKK Lederdorn - Fortuna Neukirchen 5:1 Mannschaftspunkte, 1967:1869 Kegel. Angelika Brandt (0:4 SP, 388:483 Kegel) stand ihrer Gegnerin chancenlos gegenüber. Auch Barbara Berlinski (1:3 SP, 482:501 Kegel) verlor ihren Mannschaftspunkt. Im Schlussabschnitt konnte Andrea Übelacker (2:2 SP, 515:494 Kegel) den Ehrenpunkt sichern. Erika Horn unterlag dagegen mit 1:3 SP (484:510 Kegel).

Jugend

SG Etzelwang/Vilseck 1 - Fortuna Neukirchen U18 1942:1821 Kegel. Simon Sperber (414:452) und Denice Lemke (374:525 Kegel) in ihrem ersten Jugendspiel gerieten bereits deutlich in Rückstand. Christopher Hiltl zeigte nach fehlerfreiem Spiel mit 538:486 Kegel eine tolle Leistung. Auch Marcel Lübke überzeugte mit 495:479 Kegel.

Fortuna Edelsfeld

2. Herrenmannschaft

Fortuna Edelsfeld - Fortuna Neukirchen 3 2:4 Mannschaftspunkte. Rainer Luber startete stark mit 473:453 Holz, 3:1 Sätzen und somit einem Mannschaftspunkt für Edelsfeld. Helmut König war die mehrjährige Spielpause noch anzumerken. Mit 388:465 Holz und 0:4 Satzpunkten gab es für ihn nichts zu ernten. Vorentscheidend dann die relativ hohe Niederlage von Roland Hüttner (409:470 Holz, 0:4 SP), der sich zwar mühte, aber die letzte Durchschlagskraft vermissen ließ. Angesichts des hohen Holz-Rückstands galt es für Schlussstarter Dominik Graf nur mehr, zumindest noch einen Mannschaftspunkt zu erspielen. Dies gelang ihm nach spannenden und guten Spiel mit 467:460 Holz und 2,5:1,5 Satzpunkten. (gen)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.