Schwarz-Gelb Etzelwang
___ Sportkegeln ___

Herren 1 -Blau-Weiß Moosbach 4:2

Gespannt erwartet wurde der erste Auftritt der neuformierten Herrenmannschaft in der Bezirksliga A. Neuzugang Sebastian Seibt begann etwas nervös und unterlag mit 1:3 Sätzen (497:505 Leistungspunkte). Besser machte es sein Partner Jürgen Lösch. Er überwand eine kurze Schwächephase und gewann mit 3:1 Sätzen (528:471 LP). Keinen Zweifel am Sieger seines Duells ließ Michael Plößel aufkommen. 4:0 Sätze und die Tagesbestleistung von 597:534 LP sprachen eine deutliche Sprache. Der zweite Neuling Hannes Wiesmeth musste sich bei Satzgleichstand trotz guter 536:562 LP geschlagen geben. Letztlich reichte die bessere Mannschaftsholzzahl von 2158:2072 LP zu einem ungefährdeten Sieg.

Herren 2 - FAF Hirschau 3 1:5

Jugendspieler Michael Übelacker kam nicht ins Spiel und verlor mit 1:3 Sätzen (472:555 LP). Werner Linhart setzte sich hingegen bei 2:2 Sätzen dank seiner 518:487 LP durch. Das war aber schon alles, was Etzelwang zu bieten hatte. Oliver Niebler musste sich mit 2:2 und 481:496 geschlagen geben. Guido Heinl, der nach über einem Jahr Verletzungspause sein erstes Spiel bestritt, verlor deutlich mit 0:4 und 459:512 LP.

Herren 3 - SV Freudenberg 2 1:5

Reinhard Janda unterlag unglücklich mit 1:3 und 449:459 LP. Andreas Reiher hatte in 0:4 Sätzen (415:487 LP) nie eine echte Chance. Wolfgang Lehnerer gewann sein Duell trotz Holzgleichheit von 521:521 mit 3:1 Sätzen. Florian Wismeth sah in seinen ersten Spiel für den SKK mit 0:4 und 473:548 LP kein Land.

Damen - FAF Hirschau 4 4:2

Hans-Peter Bernt wurde nicht gerade vom Glück verfolgt und gab sein Duell mit 1,5:2,5 Sätzen und 436:449 LP ab. Ähnlich erging es der Jugendspielerin Laura Plößel bei ihrer Niederlage in 1:3 Sätzen (428:424 LP). Angela Lösch wendete das Blatt mit einen deutlichen 4:0 und guten 515:464 LP. Den Sack zu machte Dorle Wismeth mit 3:1 Sätzen und 447:419 LP.

Vorschau

Die Damen treten am Freitag in Kümmersbruck an, und die Herren 1 reisen nach Grafenwöhr. (hü)

Fortuna Edelsfeld

TSV Kümmersbruck -Herren 1 4:2

Trotz der Tagesbestleistung von Klaus Oswald musste sich die Fortuna der gut fallenden, aber zugleich schwer zu spielenden Vier-Bahnen-Anlage in Kümmersbruck geschlagen geben. Nur durch das gute Abräumspiel verhinderte das Edelsfelder Starterduo eine frühe Vorentscheidung. Die Einzelergebnisse: Dominik Graf 0:4 Satzpunkte, 514:552 Holz; Herbert Kohl 1:3 SP, 510:557 Holz; Gerd Renner 3:1 SP, 511:507 Holz; Klaus Oswald 2:2 SP, 559:543 Holz. Gesamt: 6:10 Satzpunkte, 2094:2159 Holz.

SKK Hahnbach - Herren 2 5:1

Mit dem Kreisklassen-Absteiger Hahnbach bekam die Zweite gleich zum Saisonstart einen schweren Brocken vorgesetzt. Starter Rainer Luber überraschte zwar mit der Führung für die Gäste, die zur Halbzeit bei Punktgleichheit nur mit 19 Holz hinten lagen. Zum Ende verlor die Fortuna aber doch deutlich: Rainer Luber 3:1 Satzpunkte, 468:445 Holz; Roland Pilhofer 0:4 SP, 472:524 Holz; Roland Hüttner 0:4 SP, 435:491 Holz; Richard Winter 0:4 SP, 396:478 Holz. Gesamt: 3:13 Sätze, 1771:1938 Holz. (gen)

Fortuna Neukirchen

ASV Fromberg - Damen 5:1

Gegen die Landesligareserve ging es für die Fortuna-Frauen enger zu, als es die Mannschaftspunkte aussagen. 1917:1885 Kegel standen zu Buche. Barbara Berlinski (2:2 Satzpunkte, 450:470 Kegel) und Angelika Brandt (2:2, 488:489) unterlagen mehr oder weniger knapp. Waltraud Seibold und Erika Horn (zusammen 1:3, 456:490) mussten sich geschlagen geben. Andrea Übelacker (2,5:1,5, 491:468) holte den Ehrenpunkt.

SC Regensburg 2 - Herren 1 6:2

Nichts zu holen gab es bei den mit zwei Spielern aus dem Bundesligakader verstärkten Regensburgern. Sie gingen mit 6:2 Mannschaftspunkten und 3365:3304 Kegel als Sieger von den Bahnen. Im Starttrio hatten Günther Engel (2:2 Satzpunkte, 536:575 Kegel) und Uwe Rupprecht (1,5:2,5, 534:558) einen schweren Stand. Einzig Werner Hiltl (3:1, 563:528) entschied sein Duell für sich. In der zweiten Hälfte unterlagen Patrick Hiltl (1:3, 563:609) und Markus Luber (2:2, 544:552) trotz guter Leistungen. Günter Rupprecht (3:1, 564:543) verbuchte einen weiteren Mannschaftspunkt.

SV Kulmain - Herren 2 5:1

Im Aufsteigerduell besorgte Jürgen Witt (3,5:0,5 Satzpunkte, 565:505) zunächst die Führung. Daniel Witt (1:3, 502:516) unterlag dagegen knapp. Jochen Bohun (0:4 SP, 527:592 Kegel) war schlicht chancenlos, während Carsten Bohun (2:2 SP, 554:559) dicht an einem Erfolg dran war.

ASV Fromberg - Herren 3 1:5

Konrad Strack (3:1 Satzpunkte, 486:457 Kegel) und ein starker Günter Horn (4:0, 523:437) sorgten für die Vorentscheidung. Reinhard Heltner (1,5:2,5, 490:504) und Rupert Gadomski (2:2, 489:481 Kegel) sicherten den Sieg. Nach Kegeln lag Neukirchen mit 1988:1879 vorne. (ruw)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.