Schwarzenfeld.
HSG-Herren wollen Spitze verteidigen

(kum) Nach einem spielfreien Wochenende steigt die erste Herrenmannschaft der HSG Nabburg-Schwarzenfeld wieder in den BOL-Spielbetrieb ein - und wieder geht es gegen eine fränkische Mannschaft: Diesmal ist die HSG Erlangen-Niederlindach zu Gast, die nach misslungenem Saisonstart einen deutlichen Aufwärtstrend zeigt. Nach zwei Niederlagen zu Beginn folgten drei Siege, und das immerhin auch gegen OG Erlangen und Sulzbach. Und so haben sich die Mittelfranken inzwischen im oberen Tabellendrittel etabliert. "Die dürfen wir nicht unterschätzen. Sie spielen eine sehr aggressive offensive 3-2-1-Abwehr und versuchen so Ballgewinne zu provozieren. Da müssen wir aufpassen", warnte HSG-Coach Daniel Kessler seine Mannen in der Spielvorbereitung. Zudem rechnet er mit einer Mannschaft, die auf schnelles Laufspiel setzt und auf Lücken lauert - im Grunde eine ähnliche Philosophie wie die eigene.

Im Bezug auf das eigene Team musste der HSG-Coach seit dem letzten Spiel eine Hiobsbotschaft verkraften, denn Rückraumspieler Tobias Held hat sich schwer am Knie verletzt und wird auf längere Zeit ausfallen. Zudem wird dieses Wochenende auch Korbinian Spiller fehlen. Der Kader ist aber breit genug, um diese Ausfälle einigermaßen auszugleichen. Ansonsten lief es zuletzt sehr gut für die Oberpfälzer, denn vier der fünf Spiele konnten sie gewinnen. Zuletzt sogar gegen den Angstgegner HC Forchheim.

Gute Spielanlage

Dabei stimmen laut Kessler nicht nur die Ergebnisse: "Unsere Spielanlage scheint zu funktionieren. Wir haben unterschiedliche Konzepte und wenn wir die konsequent ausspielen, sind wir nur schwer auszurechnen. Zuletzt ist uns das immer besser gelungen und auch die Abschlussschwäche haben wir in den Griff bekommen. Wenn wir an diese Leistungen anknüpfen können, ist auch gegen Erlangen-Niederlindach ein Sieg möglich." Auch das Team sprüht vor Tatendrang und so wird das Team am Samstag auf jeden Fall versuchen, die Tabellenführung in der Bezirksoberliga zu verteidigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.