Schwerer Stand für Tirschenreuther Luftpistolenmannschaft in der Bayernliga
Start mit zwei Niederlagen

Tirschenreuth. (hä) Einen schweren Stand scheint die erste Luftpistolenmannschaft der SG 1549 Tirschenreuth in dieser Saison in der Bayernliga Nord-Ost zu haben. Der Hauptgrund ist sicher, dass mit Thomas Friedl und Herbert Brecht zwei Leistungsträger das Team verlassen haben. Für sie sind Martin Fellner und Harald Thiermann in die Mannschaft gekommen. Zum Auftakt gab es zwei Niederlagen.

Der erste Schießtag fand in Pfreimd statt. Erster Gegner war die SG Tell Königstein, gegen die es eine 2:3-Niederlage gab. Die Gesamtringzahl lautete 1738:1707 für Königstein. Die beiden Einzelsiege für Tirschenreuth holten Tanja Jahn mit 353:351 gegen Andreas Schunk und Peter Härtl mit 349:346 gegen Werner Müller. Niederlagen gab es für Harald Thiermann (346:353 gegen Jens Kolb), Petra Glettner (336:348 gegen Stefan Seidel) und Martin Fellner (323:340 gegen Christian Kopp).

Im zweiten Durchgang steigerten sich die Tirschenreuther zwar auf 1747 Ringe, doch die SG Adelsburg Obweiling erzielte 1778 und gewann mit 4:1. Für die Kreisstädter war nur Martin Fellner mit 349:333 gegen Robert Ferstl erfolgreich. Harald Thiermann (353:357 gegen Franz Ostermeier), Tanja Jahn (357:371 gegen Bernhard Eichenseer), Peter Härtl (347:360 gegen Bernhard Faltenbacher) und Petra Glettner (341:357 gegen Markus Ferstl) verloren ihre Duelle. Mit jeweils 0:4 Punkten liegen die Tirschenreuther zusammen mit dem HSSV Hof und der SG Münchberg am Ende der Tabelle.

Zweiter Sieg für LG-Team

Besser läuft es bei der ersten Luftgewehrmannschaft. Nach dem Auftaktsieg in Roggenstein gab es auch gegen den SV Linda Mähring mit 3:1 bei 3:0 Punkten und 1511:1485 Ringen einen Erfolg. Einzelsiege gab es für die SG 1549 durch Roland Michl (378:374 gegen Uwe Dybicki), Marcel Schmeller (383:362 gegen Cordula Müller) und Harald Thiermann (380:364 gegen Michael Riedl). Daniel Bäuml verlor mit 370:385 gegen Sarah Zintl.

Die zweite Luftpistolenmannschaft unterlag in der Bezirksliga Nord zum Auftakt dem SV 1884 Pfrentsch mit 1384:1406 Ringen. Für Tirschenreuth schossen: Guido Zandt 364, Herbert Brecht 358, Bernhard Gmeiner 350 und Hans-Jürgen Glettner 312 Ringe.

Die zweite Luftgewehrmannschaft verlor in der Gauoberliga beim SV Wildenau II mit 1421:1443 Ringen. Die Tirschenreuther Ergebnisse: Robert Meißner 371, Andreas Stamm 359, Michael Glettner 352 und Ramona Thiermann 339 Ringe.

Die Großkaliber-Mannschaft siegte beim SV Mitterteich III mit 1321:1319 Ringen. Für Tirschenreuth schossen: Josef Schneider 371, Andreas Stock 328, Friedrich Jahn 320 und Herbert Brecht 302 Ringe.

Die Sportpistolenmannschaft trat ebenfalls beim SV Mitterteich III an und verlor mit 1987:2018 Ringen. Andreas Stock kam auf 517, Peter Härtl auf 503, Emil Schicker auf 501 und Martin Bayreuther auf 466 Ringe.

Weitere Ergebnisse: Luftgewehr: B-Klasse: Tirschenreuth III - Schwarzenbach II 1361:1379, Konnersreuth III - Tirschenreuth IV 1382:1283, Tirschenreuth IV - Hundsbach III 1290:1400, Liebenstein II - Tirschenreuth III 1391:1378; Luftpistole: Gauliga: Mitterteich II - Tirschenreuth III 1370:1316, A.H. Fuchsmühl II - Tirschenreuth III 1375:1370; Großkaliber: Mitterteich I - Tirschenreuth II 1323:1146
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.