Schwerer Sturz eines Ehepaares
Polizeibericht

Bodenwöhr. Ein Ehepaar aus dem Raum Weiden verunglückte am Montag, als es eine Radltour im Oberpfälzer Seenland rund um den Murner See unternahm. Es passierte gegen 13 Uhr: Von der Station beim Altenschwander Bahnhof (Gemeinde Bodenwöhr) radelten die beiden gerade in Richtung Ausee, wobei der 52-jährige Ehemann vermutlich übersah, dass seine vor ihm fahrende Gattin langsamer wurde und dann sogar angehalten hatte. Er prallte mit seinem Fahrrad ungebremst auf sie auf.

Beide stürzten auf die Fahrbahn. Die ebenfalls 52 Jahre alte Frau zog sich ein Schädel-Hirn-Trauma zu, ihr Ehemann erlitt überwiegend Prellungen und eine Kopfplatzwunde. Sie wurden gemeinsam mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Amberg gebracht. Der zunächst angeforderte Rettungshubschrauber konnte wieder abdrehen, er wurde schließlich nicht mehr benötigt.

Der Schaden an den beiden Fahrrädern dürfte relativ gering ausfallen, meint die Polizeiinspektion in Neunburg vorm Wald, die den Unfall aufnahm. Zusammengefasst liegt er schätzungsweise bei etwa 100 Euro.

Kurz notiert

Millionen für den Straßenunterhalt

Schwandorf. Die Gemeinden aus der Oberpfalz erhalten in diesem Jahr Straßenunterhaltungspauschalen in Höhe von insgesamt 21,7 Millionen Euro aus dem sogenannten KFZ-Steuerersatzverbund. Davon fließen rund 3,2 Millionen in den Landkreis Schwandorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.