Schwimmen

Schwandorfer

Erfolgsflut

Schwandorf. (tsr) Am Samstag, präsentierten sich 14 Schwandorfer Schwimmer beim TS Arzberg mit 47 erste Plätze bei 71 Starts in Bestform. Neben den bereits feststehenden Qualifikationen von Anne Mauerer und Robin Swoboda für die bayerischen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften konnten sich auch Sonja Laemmler und Johannes Reinhardt für die Landesmeisterschaften Ende Juli in Bayreuth qualifizieren.

Eine Flut an ersten Plätzen läuteten Sonja Laemmler, Jan Hocke, Marco Dotzler und Anne Mauerer für den Schwimmclub ein. Sonja Laemmler gewann ihre Rennen über 50 m, 100 m und 200 m Freistil, 50 m Brust, 50 m Schmetterling und 100 m Rücken, Jan Hocke schwamm über 50 m, 100 m und 200 m Freistil sowie über 50 m Schmetterling und 200 m Lagen auf Platz 1, Marco Dotzler war über 50 m, 100 m und 200 m Brust sowie über 50 m und 200 m Freistil siegreich und Anne Mauerer war über 50 m, 100 m und 200 m Freistil, 50 m Schmetterling und 100 m Brust schnellste Schwimmerin ihres Jahrgangs.

Weitere erste Plätze erkämpften Franziska Meixner (50 m und 100 m Freistil, 50 m und 200 m Rücken), Johannes Reinhardt (50 m Freistil, 50 m Schmetterling, 100 m Schmetterling und 200 m Lagen), Franziska Allacher (100 m Freistil, 100 und 50 m Schmetterling sowie 200 m Lagen), Robin Swoboda (50 m, 100 m und 200 m Brust sowie 200 m Freistil), Lara Baumann (50 m Freistil, 50 m und 100 m Rücken), Jessica Fischer (100 m Freistil, 50 m Schmetterling und 200 m Lagen), Sebastian Meierhofer (100 m Schmetterling und 200 m Rücken) und Nicole Kling (100 m Schmetterling und 100 m Rücken) für den Schwimmclub ein.

Damit lösten Sonja Laemmler über 50 m Brust, 100 m Brust, 100 m Freistil und 200 m Freistil sowie Johannes Reinhardt über 50 m Schmetterling das Ticket für die Landesmeisterschaften.

Auf Platz 2 über 200 m Freistil sowie auf Platz 3 über 100 m Freistil und 200 m Rücken schwamm Magdalena Allacher. Ebenfalls auf dem Siegerpodest war Katja Dotzler nach Platz 2 über 200 m Lagen vertreten.

Fußball

Lockerer Test

für FC Amberg

Amberg. Regionalligist FC Amberg ist am Sonntagabend seiner Favoritenrolle vollauf gerecht geworden. Die Mannschaft von Trainer Timo Rost setzte sich beim Kreisligisten TuS Kastl sicher mit 8:0 (3:0) durch. "Es war ein lockerer Aufgalopp in die Testspielphase", sagte nach dem Schlusspfiff Sportlicher Leiter Bernd Scheibel, der mit dem Auftritt der Mannschaft durchaus zufrieden war. "Wir haben viele taktische Dinge ausprobiert."

FCA-Trainer Rost ließ mit Mario Schmien und Florian Holfelder zwei A-Junioren auflaufen, von denen sich Letztgenannter sogar zweimal (55./68.) in die Torschützenliste eintragen konnte. Der FC war über die 90 Minuten spielbestimmend und nahm erst nach dem 8:0 durch Holfelder etwas den Fuß vom Gas. Zuvor brachten Michael Dietl (12.), Sven Seitz (19.) und Oliver Gorgiev (20.) die Gelb-Schwarzen mit 3:0 nach 45 Minuten in Front. Nach Holfelders 4:0 schoss André Karzmarczyk in der 58. Minute mit einem 35-Meter-Hammer ins linke obere Eck das schönste Tor des Tages, ehe Christian Knorr (59.) und erneut Dietl (67.) die weiteren Treffer besorgten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.