Schwimmhalle rechtzeitig fertig
Nachgefragt

Neustadt/WN. SPD-Kreisrat Udo Greim war richtig erschrocken als Kämmerer Alfons Bauer eine Zwischenbilanz des laufenden Kreishaushalts erläuterte. Zum Stichtag 30. September waren von eingeplanten 2,88 Millionen Euro für die Schwimmhalle Eschenbach gerade einmal 792 000 Euro ausgegeben. "Zum Jahresende soll das doch fertig sein. Kommt der Bau denn voran, wenn erst so wenig ausgegeben ist?"

Bauer erklärte dem Grafenwöhrer, dass der Baufortschritt schon wesentlich weiter ist. Die Zahlen ergäben sich aus den bis zum Stichtag bezahlten Rechnungen. Auch Pressesprecherin Claudia Prößl gab Entwarnung. Sie hatte sich erst vergangene Woche erkundigt, ob alles klappe in Eschenbach. Die Zuständigen hätten ihr versichert, dass weiterhin geplant sei, in den Weihnachtsferien den Probebetrieb aufzunehmen, damit im Januar wieder für alle Schwimmer geöffnet ist.

Polizeibericht Bootsmotoren im Geschirrtransporter

Waidhaus.Es war so ein Bauchgefühl, sagen die Schleierfahnder aus Waidhaus. Am Sonntagmorgen gegen 6.20 Uhr stellten sie auf dem Autobahnparkplatz kurz vor der Grenze einen Dieb, der wenige Stunden zuvor am Yachthafen Fürth vier Bootsmotoren im Wert von 30 000 Euro geklaut hatte. Die Eigentümer wussten zu diesem Zeitpunkt noch gar nichts davon.

Mittlerweile hat ein 24-jähriger Rumäne alles gestanden. Er war in einem Mercedes-Sprinter Richtung Tschechien unterwegs. Der Wagen war bis zum Dach mit Kartons voller Geschirr und Gläser beladen. Dafür hatte der Fahrer Quittungen. Hinter einer Liege, einem Sofa und mehreren Altreifen kamen aber dann die vier Bootsmotoren zum Vorschein. Die Geschichte vom Flohmarkt in Nürnberg entpuppte sich nach einem Telefonat und Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Nürnberg aber schnell als Märchen.

Bei allem Glück der Bootsbesitzer wegen des Fahndungserfolgs, bleibt aber ein Wermutstropfen. Um die Motoren zu stehlen, schnitt der Dieb Kabel und Versorgungsleitungen durch. Damit richtete er weitere 10 000 Euro Schaden an.

Landwirte Bodenschutztag in Almesbach

Neustadt/Weiden. Die Fachtagung Bodenschutz beginnt am Donnerstag, 23. Oktober, um 13 Uhr in der Demohalle in Almesbach. Behandelt werden aktuelle Themen wie bodenschonende Reifen sowie Zwischenfrüchte und Energiepflanzen. Näheres unter Telefon 0961/3007-220.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.