Sechs neue Ministranten in Pittersberg

Die Schar der Pittersberger Messdiener in der relativ kleinen Landpfarrei kann sich sehen lassen. Insgesamt 24 engagieren sich hier jetzt um den Altar sowie die Geistlichen Josef Fromm, Herbert Grosser und Josef Beer. Sechs Neue sind dazugekommen, sie wurden in der Vorabendmesse feierlich in die Ministrantenschar aufgenommen.

Pastoralreferentin Susanne Albang hatte die Aufnahme der vier Mädchen und zwei Buben vorbereitet. Sie wies im Gottesdienst auf den wichtigen Dienst am Altar als Helfer des Seelsorgers hin. Eine Elternband gestaltete die Messe zur Freude aller Kirchenbesucher mit Gitarre und rhythmischen Liedern in jugendlichem Stil mit. Pfarrer Herbert Grosser meinte bei der Predigt an die neuen Ministranten gewandt: Ein Neuanfang sei immer etwas Besonderes: eine Geburt, der Schulanfang oder der Start als Messdiener.

Grosser erinnerte an das Evangelium des Tages im Sinne Jesu, der zu seinen Aposteln sagt: "Kommt und folgt mir, ich will euch zu Menschenfischern machen!" Der Seelsorger legte all seinen Minis ans Herz, durch den Dienst am Altar ein Netz mit Gott für Gotteslohn zu knüpfen. Er segnete die mit Namen versehenen Plaketten und händigte sie den Kindern aus. Susanne Albang stellte die sechs Neuen offiziell vor. Sie dankte den Kindern für die Bereitschaft zu ihrem schönen Dienst am Altar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pittersberg (1073)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.