Sedat Engin kehrt in Heimat zurück
Alte-Herren-Fußball

Schwandorf. Die Alten Herren des SC Ettmannsdorf mussten vor der Sommerpause mit Sedat Engin einen wichtigen Spieler verabschieden. Engin war für fünf Jahre als entsandte Lehrkraft aus der Türkei zum Muttersprachlichen Ergänzungsunterricht nach Deutschland gekommen. Dort schloss er sich auch gleich den Alten Herren des SC Ettmannsdorf an, wo er sich sofort als Leistungsträger hervor tat. Des Weiteren war Sedat Engin ein vorbildlicher Sportsmann, der immer verlässlich und mit Begeisterung dabei war. In 54 Spielen erzielte er 48 Tore. Mit Ablauf des Schuljahres kehrt Engin nun in seine Heimat zurück und wird künftig in Izmir unterrichten. Die Alten Herren des SC Ettmannsdorf verlieren nicht nur einen wichtigen Spieler, sondern müssen einen guten Freund ziehen lassen.

Service

So erreichen Sie uns:Der neue Tag Nabburg:Am Mähntor 492507 Nabburg

Geschäftsstelle und Anzeigen

09433/2402-0Redaktion Wilhelm Amann 09433/2402-10 Claudia Völkl 09433/2402-30 Benjamin Tietz 09433/2402-50 Thomas Dobler 09433/2402-20 Irma Held 09433/2402-45

E-Mail:rednab@zeitung.org Fax: 09433/2402-40
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.