"Sehr gut" in dienstlichen Beurteilungen

Schulamtsdirektor Wolfgang Krauß zeichnete bei der Übergabe der Versetzungsurkunde noch einmal den Werdegang des beliebten Pädagogen nach. Karlheinz Pöhnl, geboren 1949 in Waldsassen, studierte nach dem Abitur von 1970 bis 1973 an der Pädagogischen Hochschule Regensburg Lehramt, 1976 folgte die Anstellung als Lehrer auf Probe in Konnersreuth. Dort wurde Pöhnl 1984 stellvertretender Schulleiter. 1991 erfolgte dann die Ernennung zum Konrektor an der Grundschule in Waldsassen. Die dienstlichen Beurteilungen betragen seit 1985 das Prädikat "sehr gut", sagte der Schulamtsdirektor. Krauß bedauerte es trotz der 44 Dienstjahre so einen allseits geschätzten und beliebten Pädagogen verabschieden zu müssen. (kgg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.