Sein Nachname ist ein Zungenbrecher: Madathiparampil. Viele kennen ihn eher als Dr. Joseph. Der Inder wirkte als Seelsorger 25 Jahre lang in Gebenbach und hat nun eine neue Aufgabe in Hohenkemnath gefunden.
Am liebsten ist er Dr. Joseph

(snn) Die Pfarrgemeinde Hohenkemnath, Erlheim und Hausen hat einen neuen Ruhestandspfarrer. Bei der Begrüßung von Dr. Joseph Madathiparampil ließen sich die neuen Weggefährten des Inders eine Art Quiz einfallen.

25 Jahre in Gebenbach

Die erste Frage lautete: Wer kommt aus einem Land, dass die zehntgrößte Wirtschaftsnation der Erde ist? Dann: Welche anwesende Person ist über 6000 Kilometer von seiner Heimat entfernt? Weiter ging's mit: Wer hat persönlich Mutter Theresa in Rom getroffen? Und: Welcher Priester hat in den vergangenen 25 Jahren in einer Pfarrei gewirkt, in der ein Bergfest gefeiert wird? Frage fünf: Wer ist jetzt Ruhestandspfarrer in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt zu Hohenkemnath? Frage sechs: Welcher Seelsorger hat den Primizspruch "Der Herr ist mein Hirte"? Die Antwort hieß jeweils Dr. Joseph Madathiparampil, der gerne mit seinem Vornamen Joseph angesprochen wird.

Originelles Ratespiel

Den Gottesdienst zelebrierte Madathiparampil an der Seite von Pater Marek Michalak. Nach der Messe war es die Aufgabe von Pfarrgemeinderatssprecher Johann Schmaußer, im Programm fortzufahren. Wer mehr als fünf der eingangs erwähnten Fragen beantworten konnte, durfte im Anschluss an den Gottesdienst ein kostenloses Getränk zu sich nehmen.

Marion Baumer aus dem Pfarrgemeinderat überreichte Dr. Joseph einen Blumenstrauß als Willkommensgruß. Im Anschluss hieß Werner Simon, der Pfarrgemeinderatssprecher aus Hausen, den Ruhestandspfarrer willkommen. Er überreichte ein Bild mit dem Motiv der Hausener Kirche.

Gute Gespräche

Auch Josef Schmaußer, 3. Bürgermeister der Gemeinde Ursensollen, richtete ein Grußwort an Dr. Joseph und die Gemeinde. Es folgte ein Sektempfang auf dem Kirchenvorplatz. Dabei hatten die Gläubigen die Chance, Dr. Joseph Madathiparampil persönlich kennenzulernen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hohenkemnath (474)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.