Seit sechs Jahrzehnten gut bei Stimme

Das Herbstfest nutzte die Liedertafel, um langjährige und verdiente aktive Mitglieder zu ehren. Vorsitzender Karl Ott würdigte die Selbstlosigkeit der Sänger, sich in eine Gemeinschaft einzuordnen, die wöchentlichen Proben nicht zu versäumen und bei allen Auftritten zur Verfügung zu stehen.

"Auf persönliche Interessen muss der Chorsänger manchmal verzichten", weiß Ott. Umso größer sei seine Freude, Sänger für ihre Treue zu ehren. Im Mittelpunkt stand dabei Franz Blendinger. Der 80-jährige Tenor ist seit 60 Jahren in der Liedertafel aktiv. Ott bezeichnete den Jubilar als unentbehrlichen Bestandteil des Chores und überreichte mit seinem Stellvertreter Arnold Mirwald Ehrenurkunden und Ehrennadeln in Gold des Deutschen Chorverbandes und des Fränkischen Sängerbundes.

Seit zehn Jahren singen Peter Hollmer, Willi Kallmeier und Ludwig Zeitler bei der Liedertafel mit. Dafür gab es die Ehrennadel in Bronze des Fränkischen Sängerbundes. Jahrzehntelange unentgeltliche Beratung in Vertragsangelegenheiten und Steuerfragen waren die Gründe für die Auszeichnung von Franz Dilling. "Wenn die Liedertafel etwas braucht, ist er der richtige Ansprechpartner", formulierte Karl Ott seinen Dank an den langjährigen und vorbildlichen Sänger und Organisator.

Auch als Ausschussmitglied stehe Dilling dem Verein helfend zur Seite. Eine Dankurkunde und ein Geschenkgutschein waren Zeichen der Wertschätzung. Mit einem Blumenstrauß würdigte der Vorsitzende schließlich die Fachkompetenz von Dirigentin Riita Michelson. (do)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.