Senioren kehren mit neuem Outfit zurück
Stadtnotizen

Kemnath. (jzk) In das Land der Burgen, Höhlen, Felsen und Täler nahm Seniorenbeauftragter Franz Schwemmer 54 Senioren mit. Bei herrlichem Sommerwetter genossen die Ausflügler aus Kastl, Schönreuth, Atzmannsberg, Kemnath und Erbendorf den Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst.

Nach dem Mittagessen im Landgasthof Kapellhof in Elbersberg bei Pottenstein besichtigte die Gruppe die einschiffige Saalkirche mit achteckigem Turm. Besonders gefielen den Teilnehmern der Marienaltar mit einer barocken Skulptur der Madonna mit Kind und der vergoldete Prospekt der Orgel. Die Jakobus dem Älteren geweihte Dorfkirche liegt am Jakobsweg, auf der Strecke zwischen Passau und Hiltpoltstein. In der Strickwarenfabrik Fahrhans in Eggolsheim bei Forchheim zeigten sich nicht nur die Damen, sondern auch die Herren beeindruckt von der Modenschau. Überwiegend Models ab 50 Jahren präsentierten elegante Kleidung für alle Jahreszeiten, Schals, Handtaschen und Accessoires wie Magnethalsketten. Bei Kaffee und Kuchen ließen sich die Frauen fachmännisch beraten.

"Unser Herz schlägt für Süßes" stand am Werksverkauf im Piastenwerk in Forchheim. 30 000 Tonnen Süßwaren werden hier jährlich produziert. Kaum jemand widerstand der süßen Versuchung und deckte sich mit Leckereien ein. Die Rückfahrt führte über den Markt Gößweinstein mit der Wallfahrtsbasilika. Schwemmer und Busfahrer Manfred Schmalzreich hatten alles bestens organisiert. Das Ziel für die Herbstreise steht noch nicht fest. Vorschläge nimmt der Seniorenbeauftragte bei der Fahrt in das Sibyllenbad am Mittwoch, 12. August, entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.