Seniorenausflug der Pfarrei Weiding führt zur Benediktinerabtei Niederaltaich
Gemeinschaft in zwei Traditionen

Pfarrer Dr. Jan Adrian Lata feierte gemeinsam mit der Seniorengruppe einen Gottesdienst in der Basilika St. Mauritius. Bild: kk
Erstes Ziel des Seniorenausflugs der Pfarrei Weidung war die Benediktinerabtei Niederaltaich. Pfarrer Dr. Jan Adrian Lata feierte gemeinsam mit der Seniorengruppe einen Gottesdienst in der Basilika St. Mauritius. Im Anschluss folgten die Ausflügler den interessanten Ausführungen des Kirchenführers.

Das Kloster Niederaltaich ist der Überlieferung nach ein im Jahr 741 von Herzog Odilo von Bayern gegründetes, in der Gemeinde Niederaltaich an der Donau liegendes Benediktinerkloster, das dem heiligen St. Mauritius geweiht ist. Die Abtei gehört der Bayerischen Benediktinerkongregation an. Die Mönche der Abtei des Hl. Mauritius und des Hl. Nikolaus zu Niederaltaich leben als eine Gemeinschaft in zwei Traditionen und feiern die klösterlichen Gottesdienste parallel nach dem römischen sowie dem byzantinischen Ritus.

Durch Gebet und Leben möchten diese zur Verständigung zwischen den getrennten Christen in Ost und West beitragen. Im Anschluss an die Führung warteten bayerische Schmankerl in den Gewölben des Klosterhofs auf die Ausflügler. Am Nachmittag ging die Fahrt weiter nach Pilsting zur Essigbrauerei Kriegl.

Vom Firmenchef persönlich erfuhr die Pfarrgruppe aus Weiding Details zum Thema Essig, der nicht nur als Würze für den Salat und zum Konservieren von Gemüse, sondern auch als gesundes Heilmittel oder als Erfrischungsgetränk gilt. Während der Betriebsführung erfuhren die Senioren interessante Einblicke in die alten Familienrezepturen, die ausgewählten Rohstoffe, die traditionelle Kellertechnik und die Reifung in Lärchenholzfässern die den typischen Geschmack des Kriegl Essigs prägen.

Derzeit werden über 60 Essigspezialitäten in verschiedensten Varianten hergestellt, welche während des Besuchs in dem Familienbetrieb verkostet werden konnten. Auf der Heimfahrt folgte noch eine gemütliche Einkehr beim singenden Wirt in Elisabethszell. Die Pfarrei Weiding und die Gemeinde Weiding teilen sich die Kosten des Ausflugs, wofür sich der Organisator Christian Stangl im Namen der Teilnehmer bedankte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)Schönau (87)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.