Seniorenteams des SKV Weiden aber auf dem Podest
Kein Titelgewinn

Die A-Senioren des SKV Weiden sind Vizemeister im Kegelbezirk Oberpfalz. Stefan Schmucker, Richard Eichinger, Thomas Schmidt, Gert Erben, Rainer Ullmann und Michael Grünwald (von links) waren in Sandhaarlanden erfolgreich. Bild: adj
Weiden. (adj) Keinen Titel gab es in diesem Jahr für den SKV Weiden bei den Bezirksmeisterschaften für Vereinsmannschaften im Sportkegeln. Die Senioren A und B, die jeweils als Titelverteidiger antraten, mussten sich diesmal mit der Vizemeisterschaft zufrieden geben. Die Seniorinnen wurden wie 2014 Dritter.

In Sandhaarlanden spielten die Senioren A um den Titel. 3267 Kegel reichten am Ende nur zu Platz zwei. Stefan Schmucker (579), Gert Erben (547), Thomas Schmidt (543/alle SpVgg Weiden), Michael Grünwald (553), Rainer Ullmann (544/beide SC Luhe-Wildenau) und Richard Eichinger (501/VfB Weiden) gingen für den SKV auf die Bahnen. Den ersten Platz sicherte sich souverän der SKV Regensburg mit 3363 Holz. Dritter wurde der SKV Schwandorf mit 3235 Kegel.

Ebenfalls nicht zur Titelverteidigung reichte es für die Senioren B, die in Kelheim antraten. Mit 2037 Holz kamen sie auf den 2. Platz. Manuel Ziegler (545), Horst Wirnitzer (512), Karl Füchsl (461/alle GH SpVgg Weiden) und Hugo Wild (519/AN Waidhaus) spielten für Weiden.

Den Heimvorteil nutzen die Gastgeber aus Kelheim, die sich mit 2061 Holz Platz eins sicherten. Dritter wurde der SKV Regensburg(1984).

Auch bei den Seniorinnen nutzte Kelheim (1975) den Heimvorteil und gewann die Bezirksmeisterschaft. Zweiter wurde der SKV Regensburg (1934). Nicht wie gewohnt kam der SKV Weiden zurecht. Mit 1838 Holz wurde er Dritter. Brunhilde Kreiner (GH Pressath) erreichte als Beste 482 Kegel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.