Serenade eine Stunde später
Tipps und Termine

Dießfurt. Gleiche Qualität, neue Uhrzeit: Wegen der Hitze verlegt die Musikkapelle Dießfurt ihre Serenade vor dem Hammerschloss am heutigen Samstag, 4. Juli, um eine Stunde nach hinten. Ab 19 Uhr bieten die Musiker um Werner Schreml eine musikalische Zeitreise: "Mit Blasmusik durch die Musikgeschichte - von der Klassik bis zum Swing" im Dießfurter Schlosshof.

Führung durch die Haidenaabaue

Grafenwöhr. Rund um Grafenwöhr prägen große Tagebaue nach Kies und Sand das Landschaftsbild. Viele davon sind heute nicht mehr in Betrieb und dienen anderen Zwecken. Warum dieses Gebiet so reich an Ablagerungen ist und welche Nutzung die Gruben heute haben, erläutert Geoparkranger Raimund Röttenbacher am Samstag, 4. Juli, bei einer Führung durch die Haidenaabaue. Besonderes Augenmerk gilt den Tieren und Pflanzen dieser Biotop-Landschaft. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Feuerwehrgerätehaus im Leitenangerweg in Bruckendorfgmünd. Dauer rund drei Stunden, Gebühr vier Euro. Weitere Informationen unter Telefon 09602/9398166 oder unter www.geopark-bayern.de.

"Freibad in Flammen"

Immenreuth. (kr) "Freibad in Flammen" heißt es am Samstag, 4. Juli, im Naturerlebnisbad Kemnather Land in Immenreuth. ISI lädt dazu ein und hat ein breites Angebot vorbereitet. Ab 14 Uhr ist der Eintritt in das Naturerlebnisbad frei. Die Badezeit ist bis 21 Uhr verlängert. Um 14.30 Uhr startet der Rutschwettbewerb mit Prämierung. Spare-Rips, BBQ-Soße, Hot Dog und mehr bietet American Barbecue an. Der Schiffsmodellclub Weiden hat ein Überraschungsprogramm vorbereitet. Musik á la Hubert von Goisern präsentiert "Zfridn" und bei Einbruch der Dunkelheit tritt die Feuerwehr mit ihrer Lichter- und Wasserschau in Aktion.

Leute Kathy Aydt verlässt Oberpfalz

Grafenwöhr. (spi) Seit Juni 2011 arbeitet Kathy Aydt als Stellvertretende Kommandeurin bei der US-Armee Garnison "Bavaria" in Grafenwöhr. Am 31. Juli verlässt die 56-Jährige ihren Dienstort in der Stadt am Truppenübungsplatz und geht nach Fort Leonard Wood in Missouri (USA). "Die Dienstzeit für US-Zivilangestellte auf ihrer Ebene ist auf drei Jahre beschränkt. Ihre Dienstzeit in Grafenwöhr wurde bereits um ein Jahr verlängert", informierte die Pressesprecherin der US-Armee Garnison "Bavaria",Susanne Bartsch. Aydt wird in Amerika ebenfalls Stellvertretende Kommandeurin - bei der US-Armee Garnison in Fort Leonard Wood.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.