SF Kondrau und SC Mähring treffen aufeinander
Duell um Kreisliga-Verbleib

In der Relegation zur Kreisliga treffen heute um 18.30 Uhr in Neualbenreuth der SC Mähring und die Sportfreunde Kondrau aufeinander. Ihre ersten Spiele gewannen beide Teams jeweils mit 5:4 nach Elfmeterschießen - Kondrau gegen den FC Nagel, Mähring gegen den SV Griesbach. Das Bild zeigt den Mähringer Stefan Schneider (hinten) im Zweikampf mit Matthias Voith (Griesbach). Bild: Gebert
Neualbenreuth. (kap) Eigentlich wollten die Kreisligisten SF Kondrau und SC Mähring den Mühlen der Relegation entgehen. Nun stehen sich beide am Donnerstag um 18.30 Uhr auf dem Gelände in Neualbenreuth im Kampf um den Klassenerhalt gegenüber. Der Sieger bleibt in der Kreisliga.

Sowohl die Sportfreunde (12./38) als auch der Sportclub (15./22) blicken bereits auf ein siegreiches Relegationsspiel zurück. Dazu benötigten beide das Elfmeterschießen. Kondrau gewann 5:4 gegen den FC Nagel, mit dem gleichen Ergebnis verbannte Mähring den SV Griesbach in die Kreisklasse. "Wir hatten gegen Nagel großes Glück", erinnert sich SF-Trainer Jürgen Schmidkonz. "Eine deutliche Leistungssteigerung ist unbedingt erforderlich." Nicht gerade glücklich ist Schmidkonz mit dem Spieltag während der Woche. "Etliche Spieler müssen arbeiten. Deshalb kann ich die Anfangsformation erst kurz vor dem Spiel bekanntgeben." Über den Ausgang der Partie entscheiden für Schmidkonz die Tagesform und das Glück. Die Chancen schätzt er 50:50 ein.

Ähnlich ergeht es Stefan Schneider, Spielleiter des SC Mähring. Auch er kämpft mit großen personellen Problemen. Stefan Riedl fällt berufsbedingt aus, Rudi Kraus befindet sich im Urlaub. Ob Dominik Beer, Lucian Gita und Radek Kuba rechtzeitig zum Spielbeginn erscheinen, ist fraglich. "Dieses Trio wäre nicht zu ersetzen", meint Schneider. Er setzt auf die Erfahrung seiner Mannschaft im Abstiegskampf, die es in den letzten beiden Jahren immer wieder schaffte, die Liga zu halten. "Moral und Kampfeswillen haben gegen Griesbach gepasst", blickt Schneider auf das erste Relegationsspiel zurück. "Spielerisch muss die Truppe jedoch kräftig zulegen." In der Punkterunde gelang beiden Kontrahenten jeweils ein Heimsieg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.