SG Nordoberpfalz behauptet sich in der Landesliga
Taktieren nicht drin

Die SG Nordoberpfalz mit den Auerbachern Leonard Hieke, Philipp Lietz und Markus Ruff belegte den siebten Rang unter 19 Mannschaften. Bild: hfz
Spannende Wettkämpfe lieferten sich die Schwimmer bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in der Landesliga. An drei Standorten - in Auerbach, Weiden und Nürnberg - ermittelten sie Auf- und Absteiger in die jeweils benachbarten Ligen.

Keine Resultate bekannt

Die SG Nordoberpfalz mit Sportlern aus Auerbach und Tirschenreuth schickte je eine Herren- und Damenmannschaft ins Rennen. Jeder Schwimmer musste auf seinen Strecken alles geben, da von den Wettbewerben an den anderen Austragungsorten keine Zwischenergebnisse bekannt waren. Ein Taktieren war damit nicht möglich.

Bei den Herren starteten die Auerbacher Leonard Hieke, Philipp Lietz und Markus Ruff. Alle drei zeigten auf ihren Strecken sehr gute Leistungen, wobei Leo und Markus mit persönlichen Bestzeiten glänzten. Die Herren der SG Nordoberpfalz belegten in der Endabrechnung den guten siebten Platz unter 19 Mannschaften.

Bei den Damen waren die Auerbacherinnen fast unter sich: So schwamm die reaktivierte Carina Agethen auf den Bruststrecken. Mit einer geschlossenen Leistung gelang der Klassenerhalt unter 20 gemeldeten Mannschaften aus ganz Bayern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.