SG Rosenberg-Traßlberg
Jugendfußball

D1-Junioren JFG Oberpfälzer Wald - SG Traßlberg Rosenberg 1:2 (1:1)

Am vorletzten Vorrundenspieltag kam es zum Spitzenspiel der beiden punktgleichen und ungeschlagenen Teams in der Kreisliga. Das SG-Team nahm von Beginn an das Spiel in die Hand und war spielerisch überlegen. Martin Franz sorgte für die verdiente Führung.

Wie aus dem Nichts kam die JFG zum Ausgleich, als die gesamte SG-Defensive inklusive Torwart schlecht aussah. In der 2. Halbzeit hämmerte Lukas Kokott den Ball an die Latte, und auch Martin Franz vergab eine gute Chance. Alexander Bittner sorgte dann fünf Minuten vor Spielende für das vielumjubelte Siegtor, wodurch die SG die alleinige Tabellenführung in der Kreisliga übernimmt.

D2-Junioren SSV Paulsdorf 2 - SG Traßlberg Rosenberg 2 1:3 (1:2)

Durch diesen verdienten Sieg und dem Unentschieden der beiden bisherigen Tabellenführenden Hahnbach und Herzogstadt sind die SG-Spieler wieder mittendrin im Kampf um die Meisterschaft. Schon am nächsten und letzten Vorrundenspieltag kommt es zu einem Endspiel um die Herbstführung gegen den Tabellenführer SG Hahnbach. Tore: 0:1 David Kainz (6.), 0:2 Martin Koller (25.), 1:2 (26.), 1:3 Martin Koller (57.).

D3-Junioren SG Traßlberg Rosenberg 3 - JFG Oberpfälzer Wald 2 1:1 (0:1)

Aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung holten die SG-ler völlig verdient einen Punkt gegen den Oberpfälzer Wald. Bei etwas mehr Entschlossenheit vor dem Tor wäre sogar ein Sieg möglich gewesen. Die Gäste gingen mit einem fragwürdigen Strafstoß in Führung. In der zweiten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, und der auffälligste SG-ler, Juan Mertel, sorgte für den verdienten Ausgleich. Eine doppelte hundertprozentige Torchance wurde dann von der SG vergeben. Mit der letzten Aktion im Spiel erhielten die Gäste noch einen Strafstoß zugesprochen. Doch SG-Keeper Andre Nitsche konnte diesen glänzend parieren und sicherte seinem Team den einen Punkt.

C-Junioren SG Rosenberg Traßlberg - JFG Herzogstadt 1:4 (1:2)

Die SG-ler gingen in der 3. Minute durch Georg Böhm früh in Führung. Doch schon in der 4. und 5. Minute drehte die JFG mit einem Doppelschlag das Spiel. Die JFG war von da an das bessere Team und gewann am Ende verdient mit 4:1.

B-Junioren (SG) TuS-WE Hirschau - SG Rosenberg/Traßlberg 1:2 (1:2)

Die SG begann sehr flott und erzielte bereits in der 7. Minute durch Anton Wanninger auf Zuspiel von Maximilian Eckert den Führungstreffer. Nach einem Pass in die Schnittstelle von Fitim Kadriaj erhöhte Maximilian Eckert eiskalt zum 2:0 in der 18. Minute. Vor der Halbzeit kam die Heimelf durch einen Freistoß zum 2:1-Anschlusstreffer.

In der 2. Halbzeit verpassten die SG-ler mehrmals, die Führung auszubauen und mussten deshalb eine ungemütliche Schlussphase erleben. Durch den Sieg zogen die SG-ler in der Tabelle an Hirschau vorbei und belegen nun einen sehr guten 5. Platz

A-Junioren JFG Amberg-Sulzbach West - SG Traßlberg/Rosenberg 3:2 (1:1)

0:1 Patrik Donhauser (9.), 1:1 (23.), 1:2 Heiko Haustein (55.), 2:2 (58.), 3:2 (59.). Trotz einer zweimaligen Führung sowie einem Mann mehr in der 2. Halbzeit (45.Minute: Rote Karte gegen JFG) konnte die Gurdan-Truppe den Sieg nicht nach Hause bringen. Patrik Donhauser (9.) sorgte für die Führung und nach dem Ausgleich Heiko Haustein für die erneute Führung. Trotz Unterzahl drehten die JFG-ler innerhalb von zwei Minuten dass Spiel, wodurch die SG keine Chance mehr auf die Aufstiegsrunde hat. (kok)

JFG Herzogstadt

D1-Junioren

Gegen nicht enttäuschende Gäste aus Eschenbach gelang ein wichtiger 3:1-Heimerfolg. Nach dem 0:1 sorgte neben zwei Aluminiumtreffern der Gastgeber Patrick Meyer für den Ausgleich. Nachdem Torwart Timo Bohmann die JFG durch eine Glanztat vor einem neuerlichen Rückstand bewahrte, stellten nach dem Wechsel Justin Groß und Benjamin Graml den 3:1-Endstand her.

D-2 Junioren

Gegen die SG Paulsdorf/Freudenberg machten die Jungs von Robert Kreitlein aus ihrer Überlegenheit zu wenig und profitierten sogar von einem verschossenen Strafstoß der Gäste. Die 1:0-Pausenführung konnte dann, nachdem man hinten nichts mehr anbrennen ließ, auf ein letztlich korrektes 5:0 geschraubt werden.

B-Junioren

Beim Tabellenführer JFG Haidenaabtal fiel die 4:0-Niederlage auf den ersten Blick zwar recht deftig aus, doch konnte man erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. Erst ein Eigentor in der 20. Minute bescherte dem Bezirksoberliga-Absteiger die Führung. In der Folge wehrte sich der Gast aus Sulzbach nach Kräften und sieht nun wieder drei Begegnungen gegen Mannschaften auf Augenhöhe entgegen. (bgü)

SG Weigendorf

A-Jugend

Die A-Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/Hohenstadt konnte ihr Auswärtsspiel bei der (SG) FC Thuisbrunn mit 1:3 gewinnen. In einem kampfbetonten Spiel gab es schon in Anfangsphase gute Möglichkeiten auf beiden Seiten die aber zuerst nicht genutzt wurden. Erst in der 20. Minute brachte dann Timo Lochmüller die SG aus Weigendorf mit 0:1 in Führung. Doch schon in der 25. Minute kam die Heimelf durch einen 25-Meter-Distanzschuss zum 1:1 Ausgleich. Aber dieser Ausgleich schockte die SG nicht besonders, und schon in der 31. Minute brachte abermals Timo Lochmüller die SG wieder mit 1:2 in Front.

Ab diesen Zeitpunkt war man die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich noch weitere gute Tormöglichkeiten erspielen. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzte dann Timo Lochmüller eine dieser Möglichkeiten und erzielte seinen dritten Treffer zur 1:3-Halbzeitführung für die SG.

Nach der Pause versuchte die Heimmannschaft zwar nochmals, das Spiel in den Griff zu bekommen, doch die SG stand in der Defensive sehr gut und ließ nur wenige Torchancen der Heimelf zu. Leider wurde aber auch die sich bietenden Kontermöglichkeiten nicht genutzt, sonst hätte man das Spiel schon frühzeitig entscheiden können. Doch am Ende rächte sich das nicht mehr, und man konnte die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

B-Jugend

Die B-Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/Hohenstadt gewann ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer (SG) SC Rupprechtstegen mit 3:2. In der Anfangsphase waren die Gäste leicht überlegen, konnten ihre Tormöglichkeiten aber nicht nutzen.

Doch je länger das Spiel dauerte, umso ausgeglichener wurde die Partie, und nach einem Angriff über die linke Seite konnte Thomas Müller in der 16. Minute die 1:0-Führung erzielen. Bis zur Pause gab es zwar auf beiden Seiten noch ein paar Möglichkeiten, die jedoch nicht verwertet wurden, und so ging man mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war das Spiel weiterhin ausgeglichen mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einem weiten Einwurf konnte sich in der 48. Minute der Gästestürmer über die rechte Seite durchsetzen und den 1:1-Ausgleich erzielen. Doch die Antwort der SG ließ nicht lange auf sich warten, und nach einen Zuspiel von Jan Rösel konnte Thomas Müller in der 51. Minute die 2:1-Führung erzielen.

Die Gäste drängten nur zwar verstärkt auf den Ausgleich, doch die SG-Defensive stand relativ gut und ließ nur wenige Torchancen zu. Als nach einen Konter in der 65. Minute Jan Rösel im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Thomas Müller diesen sicher zum 3:1 für die Heimmannschaft. Zwar konnten die Gäste kurz vor Spielende noch den 3:2-Anschlusstreffer erzielen, doch mehr ließ die SG nicht mehr zu und konnte so die drei Punkte für sich behalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.