SG-Volleyballerinnen in Vohenstrauß gegen VG Bamberg II und BSV Bayreuth
Heimvorteil soll Punkte bringen

Weiden/Vohenstrauß. Die Volleyballerinnen der SG Weiden/Vohenstrauß bestreiten ihr erstes Heimspiel der Landesligasaison 2014/15. In der Vohenstraußer Dreifachturnhalle sind am Samstag, 8. November, die VG Bamberg II und der BSV Bayreuth zu Gast. Beginn ist um 14 Uhr. Die beiden Liganeulinge belegen den vierten und letzten Platz in der Tabelle.

Der SG Weiden/Vohenstrauß kommt beinahe zwangsläufig die Favoritenrolle zu. Die Spielgemeinschaft hatte beim Saisonauftakt zwei klare Siege eingefahren und damit die Tabellenführung übernommen. Die Spielerinnen von Trainer Alois Breinbauer sind in guter Form, trainieren fleißig und haben mittlerweile als Mannschaft zusammengefunden. Bis jetzt bestanden noch keine großen Probleme auf dem Spielfeld. Breinbauer hat alle schwierigen Situationen richtig interpretiert, seine Schützlinge setzen die Anweisungen zielgenau um. Die letzten spielfreien Wochen wurden effizient genutzt, um an der Verbesserung der Annahme und an neuen Angriffstechniken zu arbeiten. Monia Slama und Sandra Diller konnten zudem ihre Verletzungen auskurieren.

Keine Schwierigkeiten sollte es bereiten, dass in der Dreifachturnhalle in Vohenstrauß gespielt wird. Die letzten Trainingseinheiten wurden in Vohenstrauß abgehalten werden. Damit sollten sich die Weidener Spielerinnen auf die Örtlichkeiten einstellen können.

Die Mannschaft um Kapitän Anne Wagner ist am Samstag vollzählig. Spielbeginn ist um 14 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.