Shantychor löst mit Auftritt in der Auerbacher Pfarrkirche sein Versprechen ein
So klingt Weihnachten im Norden

Die Hornblower aus Tarp bei Flensburg haben auch plattdeutsche Lieder im Programm. Bild: swt
Am Barbaratag gab es in der Pfarrkirche St. Johannes ein außergewöhnliches Konzert. Der Shantychor Die Hornblower aus Tarp bei Flensburg sang ungewöhnliche Weihnachtslieder und erinnerte an die Kameraden auf hoher See. Pater Markus Flasinski und Bürgermeister Joachim Neuss begrüßten die "Jungs" aus dem Norden, die mit dem Konzert ein Versprechen einlösten.

Der erst in diesem Jahr verstorbene Ehrenbürger der Stadt, Fregattenkapitän a.D. Joachim "Jockel" Rehberg, hatte den Chor gegründet. Erstmals trat er beim Patenschaftsjubiläum 2013 mit ihm in Auerbach auf. Zum 700-jährigen Stadtjubiläum kamen die Nordlichter wieder nach Auerbach. Damals entstand die Idee mit dem Weihnachtskonzert.

Mit Klassikern wie "Oh Tannenbaum" oder "Stille Nacht", aber auch plattdeutschen Weihnachtsliedern begeisterten die Sänger von der Waterkant das Publikum. Sie erzählten auch von den Einsätzen auf See, wenn zur Weihnachtszeit das Radio Norddeich die einzige Verbindung zur Heimat war und Weihnachtsgrüße nach Hause schickte.

Eine Gage wollten die Hornblower nicht für ihren Auftritt. Die gesammelten Spenden sollen für die Innenrenovierung der Magdalenenkapelle in Ranna verwendet werden. Am Sonntag gaben sich die Jungs noch ein Stelldichein bei der Bergwerksweihnacht auf Maffei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.