Sicherungsposten an über 200 Stellen
Hintergrund

Tirschenreuth. (pz) Der Postenplan, den Verkehrssachbearbeiter Bernhard Schraml von der Polizeiinspektion Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter erarbeitet hat, weist an den beiden Renntagen in der kommenden Woche rund 220 Absicherungspunkte allein im Landkreis Tirschenreuth aus. Dabei wird die stationäre Streckenschutz nahezu ausschließlich durch die Feuerwehr gewährleistet. Die Tour verläuft am Mittwochnachmittag von Pressath kommend über den Hessenreuther Berg nach Erbendorf und dann über Friedenfels, Wiesau und Mitterteich nach Waldsassen. Am Donnerstagvormittag geht's dann auf der zweiten Etappe weiter Richtung Selb - über Konnersreuth, Pechbrunn, Waldershof, Pullenreuth und weiter nach Brand zur Landkreisgrenze.

Radprofi Degenkolb in Tirschenreuth

Tirschenreuth. (pz) In Hotels im Landkreis Tirschenreuth und teils auch in Oberfranken untergebracht sind die 19 Radsport-Teams, die bei der Bayern-Rundfahrt dabei sind. Zwei Mannschaften werden in Tirschenreuth im Hotel Seenario übernachten, darunter auch Radsportprofi John Degenkolb vom Team Giant-Alpecin. Am "Platz am See" werden die Mannschaftsbusse und die rollenden Fahrrad-Werkstätten geparkt sein. Der 26-jährige Degenkolb aus Gera gewann unter anderem im Sprint den Klassiker Paris-Roubaix.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.