Sieben "neue Motoren" für die Tennisvereine ausgebildet

Sieben "neue Motoren" für die Tennisvereine ausgebildet Neunkirchen. (lst) Sechs oberpfälzer Tennisvereine dürfen sich über neue C1-Trainer freuen. Beim vor kurzem bei der TG Neunkirchen an zwei Wochenenden stattgefundenen Lehrgang bescheinigte Lehrgangsleiter Uwe Dressel, Referent für Trainerausbildung, Schul- und Kindergartentennis im Tennis-Bezirk Oberpfalz, sowie die Ausbilder und Referenten Thomas Kick und Helmut Wich den Teilnehmern "sehr gute Leistungen". "Die Trainer sind die Motoren der
Neunkirchen. (lst) Sechs oberpfälzer Tennisvereine dürfen sich über neue C1-Trainer freuen. Beim vor kurzem bei der TG Neunkirchen an zwei Wochenenden stattgefundenen Lehrgang bescheinigte Lehrgangsleiter Uwe Dressel, Referent für Trainerausbildung, Schul- und Kindergartentennis im Tennis-Bezirk Oberpfalz, sowie die Ausbilder und Referenten Thomas Kick und Helmut Wich den Teilnehmern "sehr gute Leistungen". "Die Trainer sind die Motoren der Vereine", so Dressel. Diese wurden unter anderem in den Grundlagen zur Tennistechnik, den Grundtechniken, den Kind gerechten Übungs- und Spielformen im Kleinfeld und der Turnierorganisation und -durchführung ausgebildet. Neue C1-Trainer im Bezirk sind: Noah Heimerl, Alfons Heuschneider (beide SV Kirchenrohrbach), Pascal Wirtz (TB/ASV Regenstauf), Florian Knott, Manuel Hansbauer (beide SC Reuth), Franziska Keßler (SC Sinzing) und Matthias Klein (TC Kümmersbruck). Bild: lst
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.