Sieg zum Abschied

Der EHC Stiftland gewann das Derby gegen die 1b des 1. EV Weiden mit 2:0. Hier trifft Thomas Buchmann gegen Gästegoalie Daniel Raß zum 1:0. Bild: hfz

Die Dragons haben sich mit einem Sieg von ihren Fans verabschiedet. Im letzten Heimspiel der Bezirksliga-Saison 2014/15 gab es einen 2:0-Erfolg gegen die 1b des 1. EV Weiden. Dabei hatten die Stiftländer aber mehr Mühe als erwartet.

Mitterteich. 220 Zuschauer sahen ein schnelles Spiel zweier Gegner auf Augenhöhe. Das mit 17 Mann angereiste Schlusslicht aus Weiden hatte in Keeper Daniel Raß einen sicheren Rückhalt und spielte schnell und gefährlich nach vorne. Aber auch der EHC Stiftland zeigte gutes Eishockey und suchte die Entscheidung. Trotz Chancen auf beiden Seiten fielen im ersten Drittel keine Tore.

Ähnlich hart umkämpft war der zweite Abschnitt. In der 36. Minute erlöste der Mitterteicher Buchmann die Fans mit dem 1:0, drei Minuten später erhöhte Broschik in Überzahl auf 2:0. Eine Vorentscheidung war das aber noch nicht, denn die Gäste gaben nicht auf und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Kasten von EHC-Goalie Blay auf.

Auch im letzten Drittel bekamen die Fans gutes und schnelles Eishockey von beiden Seiten geboten. Die beiden Keeper Blay und Raß bekamen noch viel Arbeit, ließen aber keine Treffer mehr zu, so dass es beim 2:0 für die Dragons blieb.

Der EHC Stiftland hat jetzt noch zwei Auswärtsspiele in Würzburg und Ingolstadt zu bestreiten. Die Dragons haben sich, obwohl die Aufstiegsrunde verpasst wurde, von Spiel zu Spiel gesteigert, was vom Publikum honoriert wurde.

Tore: 1:0 (36.) Buchmann, 2:0 (39.) Broschik - Schiedsrichter: Baigel und Wunderlich - Zuschauer: 220 - Strafminuten: Mitterteich 18 +10 (Schüssler), Weiden 10 + 10 (Wrobel)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.