Siegbert Brüderer feiert seinen 60. Geburtstag
Ausgezeichneter Jubilar

Mit seiner Frau Ute und zahlreichen Besuchern und Gratulanten feierte Siegbert Brüderer seinen 60. Ehrentag. Bild: fs
Im Kreise seiner Familie, Verwandten und vielen Freunden feierte Siegbert Brüderer im Sportheim seinen Jubeltag. Selbstverständlich machte auch der FC Dießfurt seine Aufwartung. Die Vorsitzenden Norbert Flessa und Tobias Hösl bedankten sich für sein jahrzehntelanges Engagement im Verein, bei dem er seit 1967 Mitglied ist.

Brüderer ist seit 29 Jahren für die Finanzen des FC zuständig und war davor zwei Jahre Schriftführer. Außerdem leitete er die Vereinsfeste beim 50. und 60. Vereinsjubiläum. Dank seines Engagements kümmert sich der 60-Jährige zusätzlich seit 15 Jahren um die Sportheimbewirtung, seit über 20 Jahren um Veranstaltungen wie Schlachtschüssel- und Kirchweihessen, Preisschafkopf und Oktoberfest. In dieser Zeit absolvierte er über 600 Spiele in der ersten Mannschaft, für die er auch jahrelang als Spielführer zuständig war. Sechs Jahre organisierte er als Betreuer den Spielbetrieb für die Altherren-Mannschaft, für die er 140 Mal das Trikot überstreifte. Dafür wurde er neben der silbernen und goldenen FC-Vereinsnadel im Jahr 2000 mit der Goldenen BFV-Nadel, 2004 mit dem DFB-Ehrenamtspreis und 2008 mit dem Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für außerordentliche Verdienste geehrt.

Zum runden Geburtstag überbrachte auch die Feuerwehr Glückwünsche und einen Präsentkorb. Bei seiner Ansprache fand Brüderer herzliche Worte für seine Gattin Ute, ohne die er dies alles nicht für den FC hätte tun können. Auch freute er sich über sein Söhne Markus, Dominik und Andreas sowie inzwischen über zwei Enkel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dießfurt (363)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.