Siege auf Bundesebene

Saskia Reggel durfte sich gleich zweimal freuen. Sie wurde Bundessiegerin und gewann beim Wettbewerb "Die gute Form im Handwerk". Es gratulierten Hans Peter Wollseifer (links), Präsident des ZDH, und Martin Sättele, Vizepräsident der Handwerkskammer Mannheim. Bild: hfz

Die Sieger auf Bundesebene des diesjährigen Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks stehen fest. Mit dabei ist auch Saskia Reggel aus Burglengenfeld. Und das in zweifacher Hinsicht.

Bei der Siegerehrung in Mannheim erreichte Ostbayern mit drei ersten Plätzen ein gutes Ergebnis. Unter ihnen befand sich auch Kürschnerin Saskia Reggel aus Burglengenfeld, die bei der Firma Leonhard Hofstetter Pelz & Design in Rötz arbeitet. Sie erhielt die Auszeichnung als Deutschlands beste Gesellin und darf sich sogar über eine Doppelauszeichnung freuen, denn sie gewann zusammen mit Glasveredlerin Christina Kargl aus Winzer auch den ersten Preis des Gestaltungswettbewerbs "Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten".

Rund 3000 Gesellen aus ganz Deutschland beteiligten sich nach ihrem Abschluss an den bundesweiten Ausscheidungswettbewerben der Innungen, Handwerkskammern und Fachverbände zum Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. 850 Landessieger traten schließlich auf Bundesebene in über 130 Wettbewerbsberufen gegeneinander an, um ihr fachliches Können unter Beweis zu stellen. 120 von ihnen konnten sich über einen ersten Platz und die Auszeichnung durch Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, freuen.

"Qualität und Vielfalt der Leistungen belegen eindrucksvoll das hohe Niveau der betrieblichen Ausbildung im Handwerk. Diese jungen Menschen sind Vorbilder", lobte Wollseifer. Im Wettbewerb "Die gute Form - Handwerker gestalten" wurden die Ausscheidungen auf Bundesebene in diesem Jahr in 28 Wettbewerbsberufen ausgetragen. In den ausgewählten Gewerken wurden ästhetische Qualität, schöpferische Fantasie, Formgebung und Gestaltung der Gesellenstücke benotet.

Der Wettbewerb zeigt auf, welch hohe Bedeutung die Formgebung und Gestaltung in verschiedenen Handwerksberufen hat und wie sich Jugendliche darin mit viel Kreativität individuell entfalten können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.