Siegfried Herrmann feiert seinen 80. Geburtstag
Flucht mit dem Pferdewagen

Bürgermeister Hans Koch (links) mit Jubilar Siegfried Hermann und dessen Frau Anni. Seit 53 Jahren gehen beide zusammen durchs Leben. Bild: wku
Bei guter Gesundheit feierte Siegfried Herrmann seinen 80. Geburtstag. Geboren wurde der Jubilar in Niederschlesien. 1945 musste die Familie mit ihren zehn Kindern mit dem Pferdewagen fliehen. Nach dem Krieg kehrten sie zurück in die Heimat. Allerdings nicht lange, dann wurden sie wieder vertrieben.

Die Mutter des Jubilars sowie drei Geschwister starben bei der Flucht. 1949 kam Siegfried Hermann nach Sulzbach-Rosenberg ins evangelische Waisenhaus. Er erlernte den Beruf des Malers. Diesen übte er in verschiedenen Firmen aus, darunter 26 Jahre bei der Firma Neumeier in Nürnberg. Die Liebe führte ihn nach Königstein, wo er mit seiner Frau Anni deren Anwesen übernahm. Auf 53 gemeinsame Jahre blicken beide zurück. Bürgermeister Hans Koch wünschte Glück mit einem Geschenkkorb. Ebenso gratulierte der SPD-Ortsverein, dem der Jubilar seit über 50 Jahren angehört. Einen Besuch statteten Vertreter des Kaninchenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg und des Königsteiner Kleintierzuchtvereins ab. Zwei Brüder, Tochter Gudrun, Sohn Reinhard sowie zwei Enkel brachten Glückwünsche.
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.