"Signalgeberin für den ganzen Landkreis"

Ein positives Bild seiner Heimatstadt Kemnath zeichnete Landrat Wolfgang Lippert: "Von Kemnath als dominanten Pfeiler des westlichen Landkreises geht ein Signal aus, welches Lebensfreude, Selbstbewusstsein und Aufbruch vermittelt." Diese gute Stimmung sei auch im Landkreis zu erkennen und so stark, dass sie durch einseitige Fernsehbeiträge, die völlig an der Realität vorbeigingen, nicht vermiest werden könne.

Nach Kemnath ziehe es so viele Menschen, weil diese hier ganz einfach bestens im Lebenslauf begleitet würden, neugierig auf die Zukunft machten die weiteren Aktivitäten und geplanten Veränderungen in der Stadt. Vieles verspreche noch mehr Lebensqualität.

"Doch Lebensqualität ist eng mit Bürgersinn verbunden - hier kann man den Kemnathern nur ein Kompliment machen", betonte Lippert. Ehrenamtlicher Einsatz und Solidarität in der Kommune seien vorbildlich. Besonders erwähnte der Landkreischef den "respektvollen, menschlichen und hilfsbereiten Umgang" mit Asylbewerbern und Kriegsflüchtlingen. (stg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.