Silberhütte.
Ganzjahres-Biathlon-Anlage auf der Silberhütte: 26 Meter langes Zielhaus steht

Bild: nm
(nm) Scharf geschossen wird auf der Silberhütte auch in Zukunft nicht. Ein gutes Auge und eine ruhige Hand sind beim Umgang mit ungefährlichen Lasergewehren ab Herbst dennoch gefragt. Dann geht die neue Ganzjahres-Biathlonanlage in Betrieb. Am Mittwoch stellte die Grafenreuther Zimmerei und Holzbaufirma Winkler in Anwesenheit von Rudi Pannrucker, Manfred Gleißner und Alexander Klettner im Skilanglaufzentrum das Zielhaus auf. Untergebracht werden in dem schmalen, dafür aber mehr als 26 Meter langen Bau die Zieleinrichtungen für die acht Schießstände und die komplette Technik. Liegend und stehend wird auf einer Distanz von zehn Metern geschossen. Es ist weltweit eine der modernsten Anlagen dieser Art, kostet rund 140 000 Euro und wird von der Regierung gefördert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.