Silberhütte.
Pandas auf der Silberhütte

(nm) Außergewöhnlicher Besuch stellte sich mit zwei Pandas im Skilanglaufzentrum Silberhütte ein. Mit Bären aus China hatte das nichts zu tun, sondern mit Spezialfahrzeugen aus dem Fiat-Werk. Die kleinen und leistungsstarken Allrad-Autos stehen dem Förderkreis während der aktuellen Saison zur Verfügung. Manfred Gleißner vom Förderkreis und der gebürtige Regensburger Claus Witzeck, Kommunikations-Chef der Fiat Group Deutschland, hatten die Aktion ausgeheckt. Beide sind seit vielen Jahren befreundet. Während der kommenden Monate sollen die Expeditionsfahrzeuge ihre Qualitäten auf der Silberhütte unter Beweis stellen. Sie stehen technischem Leiter Alexander Klettner, Robert Ernstberger und weiteren Helfern für Notfälle, bei der Ersatzteilversorgung, bei Reparaturen, im grenzüberschreitenden Loipenbereich und beim Versorgungsnachschub zur Verfügung. "Mit solchen Autos ist man selbst bei schwierigen winterlichen Verhältnissen mobil", schwärmte Klettner.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401136)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.