Silberne Nadel für Ursula Späth - Gartenbauverein erntet Dank für Arbeit
Überraschung am Stammtisch

Bürgermeister Hans Koch und Vorsitzende Brigitte Lindner (rechts) ehrten Ursula Späth (Mitte) für mehr als 25 Jahre Treue zum Obst- und Gartenbauverein. Bild: wku
Mit einer besonderen Überraschung wartete Vorsitzende Brigitte Lindner am Stammtisch des Obst- und Gartenbauvereins Königstein im Gasthaus Jägerheim auf. Sie zeichnete Ursula Späth für ihre mehr als 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und der silbernen Nadel des Bezirksverbands Oberpfalz aus. Dazu bekam sie ein T-Shirt des Vereins.

Bürgermeister Hans Koch gratulierte der Jubilarin und dankte dem Verein für die ehrenamtlich geleistete Pflege der Blumen am Marktplatz und an den Ortseingängen. "Drei Mal pro Jahr erneuern wir die Bepflanzung", ergänzte Brigitte Lindner. Bis zu fünf Helfer sind dann einige Stunden beschäftigt. Die Vorsitzende erwähnte auch den Beitrag der Marktgemeinde: "Sie zahlt die verwendeten Blumen."

Der rund 200 Mitglieder starke Obst- und Gartenbauverein engagiere sich auch für den Botanischen Lehrpfad. Allen voran zeichne sich dort Horst Pirner aus. Früher mähten die Helfer die Wiesen mit den Balkenmäher, rechten das Gras zusammen und brachten es weg. Heute erledigen das Landwirte und nehmen den Gartlern dadurch viel Arbeit ab.

Trotzdem kämen noch um die 100 Stunden am Lehrpfad zusammen. Jede Orchidee werde mit dem entsprechenden Schild versehen, die dann später im Jahr auch wieder eingesammelt werden müssen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pruihausen (31)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.