"Simultankirchenradweg" verbindet Gotteshäuser
Von Kirche zu Kirche

(war) Das ökumenische Projekt "Simultankirchenradweg" ist in den vergangenen fünf Jahren entwickelt worden. Das Radwegenetz zählt etwa 400 Kilometer und erstreckt sich über die Landkreise Amberg-Sulzbach, Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth sowie die Städte Sulzbach-Rosenberg und Weiden.

Der Simultankirchenradweg besteht aus zehn unabhängigen Routen von 45 bis 80 Kilometern Länge und führt zu Kirchen, die ab Mitte des 17. Jahrhunderts von evangelischen und katholischen Gemeinden gemeinsam genutzt wurden. Der Simultankirchenradweg steht symbolisch dafür, dass Menschen und Kirchen ständig Bewegung bräuchten.

"Die "Schleife 7" führt von Rothenstadt nach Etzenricht, Weiherhammer, Röthenbach, Kohlberg, Weißenbrunn, Schwanhof, Oberwildenau zurück an den Ausgangsort. Die simultan genutzten Gotteshäuser Sankt Bartholomäus in Rothenstadt und die beiden Nikolauskirchen in Etzenricht und Kohlberg werden auf diesem Weg miteinander verbunden.

Weitere Infos gibt es auf simultankirchenradweg.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlberg (1535)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.