Sittenstrolch auf dem Fahrrad
Polizeibericht

Nittenau. Ein Exhibitionist belästigte am frühen Freitagabend eine junge Frau, die auf den Feldwegen südlich der Bodensteiner Straße in Nittenau ihre Walking-Runde begann. Der unbekannte Radfahrer war etwa 35 Jahre alt, hatte kurze, braune Haare und war etwa 1,85 Meter groß. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Radlerhose und ein Sporttrikot. Der Mann war unterwegs mit einem dunklen Herrenfahrrad und führte einen hellblauen Rucksack mit sich. Sachdienliche Hinweise auf den Sittenstrolch erbittet die Polizeistation Nittenau (Telefon 09436/9038930).

Tipps und Termine Tatort Schwandorf: Neue Führungen

Schwandorf. Nach dem großen Erfolg der neuen Stadtführung "Tatort Schwandorf - Henker, Gauner, Besenstiel" im Frühjahr, stehen nun die neuen Termine für das zweite Halbjahr fest. In Zusammenarbeit zwischen der Theaterbühne Schwandorf und dem Tourismusbüro der Stadt entstand unter der Federführung von Gästeführerin Veronika Zechmann eine neue thematische Stadtführung durch Schwandorfs düstere Vergangenheit. Wie der Titel schon erahnen lässt, geht es dabei um kleinere und größere Gaunereien, lustige Kuriositäten, aber auch um schaurige Geschichten aus der "guten alten Zeit".

Der Rundgang führt die Besucher vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Stadt und sogar hinab in die historischen Felsenkeller, in denen eine traditionelle Bierverkostung stattfindet. Zu einem ganz besonderen Erlebnis wird die neue Tatortführung durch die gespielten Schauspielszenen der Theaterbühne Schwandorf. An mehreren Stellen treten die Schauspieler in Aktion und lassen so die Vergangenheit aufleben.

Ihren Abschluss findet die Führung in den Räumen des Blumenladens Heinz, in dem Apothekerin Anja Heinz von den Heilkräften heimischer Kräuter berichtet und somit auch mit manchem Aberglauben an Hexen und Zauberei aufräumt.

Die Termine für die nächsten Tatortführungen: Freitag, 11. September, um 18 Uhr; Freitag, 9. Oktober, um 18 Uhr; Samstag, 10. Oktober, um 17 Uhr. Um sich einen Platz bei einer der Führungen zu sichern, empfiehlt das Tourismusbüro eine frühzeitige Anmeldung. Die Führung dauert etwa 2,5 Stunden und kostet 16 Euro pro Person.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.