Skirollerfahrer des TV Vohenstrauß bei der deutschen Meisterschaft erfolgreich
Drei Medaillen starke Ausbeute

Die Skirollerfahrer des TV Vohenstrauß strahlen um die Wette: Während Georg Breu (Mitte) in seiner Altersklasse bei der deutschen Meisterschaft Gold holte, sicherten sich Ralph Zimmermann (links) und Franz Wolf Silber. Bild: zmr
Carlsgrün. (zmr) Mit einer Gold- und zwei Silbermedaillen kamen drei Skirollerfahrer des neuen Solestar Racing Teams des TV Vohenstrauß vom ersten Saisonhöhepunkt in Carlsgrün nach Hause. Dabei fehlten mit Stefan Ritzka wegen Terminüberschneidung und Martin Kunz wegen Krankheit weitere Podiumskandidaten des Teams.

Auf die deutsche Langdistanzmeisterschaft mit Prolog am Samstag und Jagdstart am Sonntag fieberten die Sportler schon seit Beginn der Vorbereitung hin. Die Zeitrückstände beim 1,5 Kilometer langen Bergzeitfahren in der klassischen Technik machten ein sehr taktisch bestimmtes Rennen am Sonntag notwendig.

Ralph Zimmermann ging mit lediglich acht Sekunden Vorsprung auf Georg Breu ins Rennen. Da nur Letzterer eine echte Chance auf einen Titel hatte, schloss Zimmermann sehr schnell zu Thomas Dietzel (TSV Carlsgrün) auf, der nach dem Klassikprolog mit 18 Sekunden vor Breu die AK 5 anführte. Zimmermann wartete im Windschatten auf seinen Teamkollegen. Danach gingen die drei auf zwei gemeinsame Runden mit gleichmäßigen Ablösungen. Bereits in der dritten von zehn Runden konnte sich das Solestar-Duo vom Lokalmatador absetzen.

"Eigentlich wollte ich erst ab der Hälfte das Tempo forcieren. Aber nach einer Ablösung hatten wir einen Vorsprung und liefen einfach unser Tempo weiter", sagte der spätere AK-5-Sieger Breu. Gleichzeitig nutzte Zimmermann die harmonische Zusammenarbeit, um seinen zweiten Platz vom Vortag zu verteidigen. Franz Wolf belegte am Samstag in der für alle Vohenstraußer ungeliebten Lauftechnik den dritten Rang und wurde nach seinem Sieg im letzten Jahr souveräner Vizemeister.

Ergebnisse

AK 3 : 1. Falk Lembke (Dresdner Skiverein) 1:05:59; 2. Ralph Zimmermann (Solestar Racing Team/TV Vohenstrauß) 1:12:48; 3. Michael Weissner (WSV Schwarzenbach) 1:14:27

AK 4: 1. Oleksander Riep (SG Einheit Berliner Bär) 1:05:52; 2. Franz Wolf (Solestar Racing Team/TV Vohenstrauß) 1:15:47 ... 7. Christian Mosler (SG Einheit Berliner Bär) 1:21:35

AK 5: 1. Georg Breu (Solestar Racing Team/TV Vohenstrauß) 1:12:47; 2. Thomas Dietzel (TSV Carlsgrün) 1:14:44; 3. Jan Ulbrich (TGV Schotten) 1:17:02
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.