Skulptur statt Brunnen

Der ursprüngliche Dorfbrunnen wurde zugunsten des Denkmals verworfen. Das Werk soll auf die Entwicklung der einst selbstständigen Gemeinde Gmünd eingehen. Die Jury traf sich am 21. Mai, um aus drei Vorschlägen den Sieger zu wählen Der Würfel mit der Seitenlänge von 1,45 Metern erhielt alle acht Jury-Stimmen. (rgr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.