So kam es zur Gründung

Horst Ziesmann schilderte bei der Geburtstagsfeier, wie es zur Gründung des Lauftreffs kam. Um dem allgemeinen Bewegungsmangel entgegenzuwirken, starteten die Krankenkassen nach seiner Auskunft eine entsprechende Initiative. Es sollten bundesweit Lauftreffs entstehen, die vereinsunabhängig, familienfreundlich und für jedermann zugänglich sein mussten.

Da der TV Sulzbach eine Leichtathletik-Abteilung hatte, sprach der damalige Sportbeauftragte der AOK, Richard Lengfelder, Horst Ziesmann an, um das Ganze zu organisieren. So kam es am 26. April 1990 zur ersten Begegnung in der Wagensaß. Nach dem Sport wurden die Teilnehmer von zwei Mitarbeiterinnen der AOK mit warmen Getränken versorgt.

Dieses "Amt" übernahmen dann Josef Götz und seine Frau Maria, die sich bis heute um die Versorgung kümmern. Götz dient laut Ziesmann auch als Beispiel dafür, dass es nie zu spät ist, mit dem Sport zu beginnen. Mit 55 Jahren stieß er zum TV-Lauftreff und mit 65 Jahren lief er in Hamburg seinen ersten Marathon. Für seine Verdienste wurde Rainer Koch von der stellvertretenden Leiterin Birgitta Hirschmann mit einem Präsent geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.