"So viel Krach in einer Nacht" bei Theatergruppe Penting - Vorverkauf beginnt
Auf der Bühne wird's turbulent

Seit Oktober probt das Ensemble der Theatergruppe Penting für die Aufführungen ihres neuen Stücks "So viel Krach in einer Nacht". Ab Silvester hebt sicht der Vorhang. Bild: agr
Zum Jahreswechsel hebt sich bei der Theatergruppe Penting wieder der Vorhang. Mit dem Stück "So viel Krach in einer Nacht" von Bernd Gombold wird ein Angriff auf die Lachmuskeln des Publikums gestartet. Ab Samstag, 21. November, können die Karten reserviert werden.

Das Ensemble hat Verstärkung erhalten: Neu auf der Bühne stehen heuer Sabrina Jakob und Manuela Zinnbauer. Seit Oktober laufen die Proben für die Aufführungen, zur Premiere am Silvesterabend (18.30 Uhr im Pfarrheim) wird wieder ein dreigängiges Menü angeboten, Preis für Eintritt und Essen 30 Euro.

Kurz zum Inhalt des dreiaktigen Stücks: Im Gasthaus "Zur goldenen Gans" hat Opa Alfons schwer mit der Hausmagd Vroni zu kämpfen. Sie ist zwar eine gute Seele, doch ihre rauen Umgangsformen machen nicht nur dem Opa, sondern auch Knecht Martin sehr zu schaffen. Wirt Gustl und seine Freunde, der Hausierer "Schmotz-Sepp", Mesner Peter und Viehhändler Pius, treffen sich jeden Sonntagmorgen zum Kartenspielen - sehr zum Leidwesen der resoluten Wirtin Agnes.

Agnes und ihre Freundinnen, die Turnerfrauen-Vorsitzende Rosmarie und Kirchenorganistin Martha sind ganz angetan vom derzeit einzigen Übernachtungsgast, dem Vertreter Joschi. Er behauptet, Alkohol zu verschmähen und predigt einen gesünderen Lebenswandel. Die Wirtin ist von seiner Lebensweise so begeistert, dass sie den Speiseplan umstellt und aus der "Goldenen Gans" ein Lokal für Gesundheitsbewusste machen will. Der zwielichtige Joschi bringt die Damen so weit, dass sie ihn zu einer vermeintlichen Gesundheitswoche begleiten. Wirt Gustl und seinen Spezis ist das gar nicht so unrecht: Als "Strohwitwer" wollen sie die Gelegenheit nutzen, um wieder einmal richtig "einen drauf zu machen".

Darsteller

Gastwirt Gustl (Michael Lenz), seine Frau Agnes (Sonja Hauser), Opa (Peter Nißl), Hausmagd Vroni (Sabrina Seebauer); Knecht Martin (Herbert Nißl), Viehhändler Pius (Johann Drexler), seine Frau Rosmarie (Katharina Zehmann), Mesner Peter (Alexander Scheuerer), seine Frau Martha (Manuela Zinnbauer), Hausierer Schmotz-Sepp (Josef Promberger), Bardame Lilly (Sabrina Jakob), Vertreter Joschi (Mathias Meier).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.