Sogar das Wetter war griechisch

Hier sind sie, die mit echtem Lorbeer bekränzten Sieger des Tempel-Marathons in Etsdorf. Sie freuten sich mindestens genauso wie Initiator Wilhelm Koch (vorne rechts). Bilder: Steinbacher (3)

Wenn in Etsdorf der Startschuss für den Tempel-Marathon fällt, dann ist immer auch Aristoteles Kakogeorgiou aus Thessaloniki dabei. Zum dritten Mal reiste der Grieche extra für den Lauf an. Diesmal fand er sogar den richtigen Weg.

Vor zwei Jahren brachte den 76-Jährigen das Taxi, das er am Flughafen genommen hatte, versehentlich nach Ensdorf statt nach Etsdorf. Heuer lief für den Griechen zumindest bei der Anfahrt alles wie am Schnürchen. Den Tempel-Marathon rund um Etsdorf allerdings bewältigte er diesmal nur symbolisch. Aufgrund einer noch nicht ganz auskurierten Verletzung am Bein lief er den Rundkurs von 9,3 Kilometer nur einmal. Schade für den laufbegeisterten Hellenen, denn es wäre der 509. Marathon gewesen, den er absolviert hätte.

Dennoch zeigte sich Aristoteles Kakogeorgiou bei der Siegerehrung freudestrahlend und nach wie vor begeistert von der Idee, Sport, Völkerverständigung, Kultur und politische Bildung auf diese Weise zu verbinden. Viele andere Sportler auch: Insgesamt 167 Läufer waren in den Kategorien Marathon (historische Distanz von 38,5 Kilometern), Halbmarathon (19,9 Kilometer), Marathon-Vierer-Staffel und Kinderlauf (1,9 und 1,0 Kilometer) angetreten.

Noch im dichten Nebel hatte der Initiator des Tempel-Projekts in Etsdorf, Wilhelm Koch, zusammen mit dem Freudenberger Bürgermeister Alwin Märkl den Startschuss gegeben. Als nach zwei Stunden und 38 Minuten der 34-jährige Sören Schramm aus Chemnitz als erster Marathonläufer die Ziellinie überquerte, schien bereits die Sonne - wie bestellt für das bayerisch-griechische Fest im Anschluss.

"Das ist wie ein Geschenk des Himmels für die vielen Helfer im Hintergrund", freute sich Koch. Halb Etsdorf war auf den Beinen, damit dieses Ereignis reibungslos über die Bühne gehen konnte. "Das hat super geklappt. Und deswegen steht der Termin für den vierten Tempel-Marathon auch schon fest: 3. Oktober 2016".
Weitere Beiträge zu den Themen: Etsdorf (298)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.