Sogar Geburt miterlebt

Fast so große Augen wie die Vierbeiner, die sie auf dem Bauernhof der Familie Franz Pronath besuchten, machten die Vorschulkinder vom Kindergarten St. Nikolaus in Theuern. Höhepunkt war dabei die Geburt eines Kälbchens: Als die Mutter ihren Nachwuchs trocken schleckte und vor den im Stall spielenden Katzen beschützte, waren die Kleinen vollends begeistert. Mit dem ersten Kalb erhielt auch das Muttertier einen Namen. Die Kinder fanden "Sonate" passend. Von den großen Geräten am Hof waren nicht nur die Buben beeindruckt. Ein paar Tage später diktierten die Kinder ihrer Erzieherin Sandra Vogl einen Dankbrief an die Pronaths und erkundigten sich gleich, wie es "ihrem" Kälbchen und seiner Mama gehe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Theuern (1141)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.