Sommererlebnis hoch zu Ross

Sommererlebnis hoch zu Ross (rn) "Ein Herz für Kinder." Dieser bekannte Ausspruch ist für Doris Fröch kein Lippenbekenntnis. Mit Tochter Jana und deren Reitfreundinnen bereichert sie nicht nur das Geschehen bei Weihnachts- und Bauernmarkt. Ein Besuch des Kindergartens gehört ebenso zum Jahresgeschehen auf der "Hammermühlranch" wie die Teilnahme am Sommerferienprogramm des Jugendforums. Zu Beginn der Ferienzeit war die idyllisch an der Creußen gelegene Mühle erneut das Ziel von etwa 25 Schülern und Vorsc
"Ein Herz für Kinder." Dieser bekannte Ausspruch ist für Doris Fröch kein Lippenbekenntnis. Mit Tochter Jana und deren Reitfreundinnen bereichert sie nicht nur das Geschehen bei Weihnachts- und Bauernmarkt. Ein Besuch des Kindergartens gehört ebenso zum Jahresgeschehen auf der "Hammermühlranch" wie die Teilnahme am Sommerferienprogramm des Jugendforums. Zu Beginn der Ferienzeit war die idyllisch an der Creußen gelegene Mühle erneut das Ziel von etwa 25 Schülern und Vorschülern. Ponyreiten war angesagt. Doch vor Satteln und Ausritt stand "Kontaktpflege" mit den Tieren an. Die Kinder erfuhren die wichtigsten Verhaltensregeln mit den Ponys und durften dann Hand anlegen. Hufpflege und Bürsten des Fells klappten nach mitunter ersten noch zögerlichen Handgriffen ganz gut. Nach dem Striegeln sattelten die Betreuerinnen die Hammermühl-Ponys. Besonders eifrige Reiterinnen gaben durch das Halten des Zaumzeugs bereits zu erkennen, dass sie als erste aufsitzen wollten. Stolz drehten sie auf der nahen Wiese die ersten Runden. Zur Sicherheit führten Doris und Jana sowie die Betreuerinnern jedes der Ponys. Steter Reiterwechsel führte zu einem Sommererlebnis hoch zu Ross. Bild: rn
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.