Sommerfest mit Rollenspielen, selbstgedichteten Liedern und bunten Kostümen

Das Sommerfest des Kindergartens St. Martin war ein großer Familientreff. Unter dem Motto "Kids on Tour in Kaltenbrunn" sangen und spielten die kleinen Darsteller nach Herzenslust. Eltern, Großeltern, Pfarrer Irudayaraj Devadass und Bürgermeister Ludwig Biller bestaunten die Darbietungen und die Tapferkeit der Kinder, die in bunten Kostümen den tropischen Temperaturen trotzten. Erste von sieben Stationen war der "Kalte Brunnen". Dort erklang passend "Am Brunnen vor dem Tore" als Rap-Version. Sogar eine Trauung gab es im Rathaus. Die Buben und Mädchen hatten auch ein Rollenspiel mit dem Titel "Unser Auto will nicht fahren" in petto. Nach einem gedichteten Lied begann das Hobeln und Sägen: "Wer will fleißige Schreiner sehn, der muss zum Lobenhofer gehn." Den Besuch bei der Feuerwehr reflektierten fünf kleine Brandschützer mit einem Löscheinsatz. "Im Juni ging's zum FCK, das war für alle wunderbar. Tennis, Fußball, Stockschießen - so konnten wir den Tag genießen." Den Abschluss bildete ein Singspiel zum Erlebnis Gemeindewald. Danach waren unter schattenspendendem Ahornbaum sowie Schirmen und Pavillons erstmals kühle Getränke gefragt. Leiterin Andrea Deischl und ihr Team konnten sich auf die Unterstützung des Elternbeirats und weiterer Helfer verlassen. Bild: bk
Weitere Beiträge zu den Themen: Kaltenbrunn (1268)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.