Sorghof völlig unbeschwert

Ein entschlossener Gegner erwartet den SV Sorghof zum Saisonfinale der Fußball-Bezirksliga Nord. Die SpVgg Vohenstrauß muss am Samstag, 23. Mai (14 Uhr), dringend punkten, um den Klassenerhalt abzusichern. Wenn es nach der Rückrundentabelle ginge, wäre es ein Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer SV Sorghof und dem Verfolger, der drei Punkte Abstand aufweist.

Doch in der echten Tabelle sieht es so aus, dass die Gastgeber mit 38 Punkten noch nicht gesichert sind und bei einer Niederlage der Relegationsplatz droht, falls Kulmain gegen Meister Gebenbach gewinnt. Diesen Canossagang möchten sich die Hausherren natürlich ersparen. Sie werden wohl alles daransetzen, gegen den bereits gesicherten Rangsechsten SV Sorghof die Punkte einzufahren. Stolze 18 Punkte sammelte die SpVgg nach der Winterpause und kletterte von einem Abstiegsplatz bis auf Rang sieben. Zuletzt gab es dann aber Niederlagen gegen Gebenbach (1:2) und FC Amberg II (0:4), was den Absturz auf Platz zwölf nach sich zog. Die Messlatte für den sicheren Klassenerhalt liegt aber bei 40 Punkten.

Der SV Sorghof kann unbeschwert antreten. Platz sechs ist schon sicher, bestenfalls könnte es noch zu Rang vier reichen. Sorghof kommt mit der Empfehlung als zweitbeste Auswärtself nach Vohenstrauß. Lediglich drei Niederlagen stehen in 14 Auswärtsspielen zu Buche. Die "Indianer" gewannen ihre letzten fünf Pflichtspiele in Folge und wollen auch beim letzten Saisonspiel eine gute Figur abgeben. Nicht dabei sein wird Benedikt Ertl, der sich gegen Katzdorf einen Muskelfaserriss zuzog. Der SV setzt für diese Partie einen Bus für Spieler und Anhänger ein (Abfahrt, 11.45 Uhr Sportheim, 11.50 Schützenheim), ab 18 Uhr steigt die Abschlussfeier. Egal wie diese Partie enden mag: Sorghof kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken und hat allen Grund zu feiern.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Sorghof (984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.