Spätestens 2018 soll die Sanierung der Staatsstraße 2399 abgeschlossen sein.
Die Sanierung geht weiter

Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet (von links): Franz Rehaber, CSU-Kreisvorsitzender Dr. Harald Schwartz, Richard Heldmann, Bürgermeister Alwin Märkl, Andreas Böller, Vorsitzender Johann Schwarz und Hermann Heidtmann.
Das versicherte der Landtagsabgeordnete Harald Schwartz bei der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbands Lintach-Pursruck.

(jow) Bei der gut besuchten Zusammenkunft standen auch die Neuwahlen des Vorstands auf dem Programm. Vorsitzender Hans Schwarz informierte in seinem Jahresrückblick über die Aktivitäten des Ortsverbandes und freute sich über den Beitritt von zwei neuen Mitgliedern. Verschiedene Termine auf Orts- und Kreisebene wurden besucht. Schwarz würdigte die engagierte Arbeit der Mitglieder. Sein Dank galt den Geehrten für die langjährige Unterstützung des Ortsverbands.

Planungen laufen

Sehr detailliert informierte CSU-Kreisvorsitzender Harald Schwartz über aktuelle Themen wie den aktuellen Stand der Sanierung der Staatsstraße 2399 zwischen Lintach und Raigering. Durch die Rücknahme der Sanierungsmaßnahme aus der Dringlichkeitsstufe 1 sei ein früherer Beginn der Maßnahme möglich geworden, die Sanierung einer Teilstrecke sei bereits abgeschlossen. Derzeit liefen die Planungen für die übrige Trasse, die Arbeiten sollten noch in dieser Legislaturperiode und somit bis 2018 abgeschlossen werden.

Engagierte Arbeit

Die Stromtrassen durch Bayern, Fracking oder auch die Haltung der CSU zur Situation mit Griechenland waren weitere Themen von Harald Schwartz, der die engagierte Arbeit des Ortsverbandes lobte.

Aktuelles in der Gemeinde Freudenberg schnitt Bürgermeister Alwin Märkl an. Ein Schwerpunkt sei die Sicherstellung der bestehenden Konzentrationszone für den Bau von Windkrafträdern gewesen, was letztendlich, durch die Entscheidung des Landratsamtes, die Errichtung einer weiteren Windkraftanlage ermöglicht habe.

Der Ausbau des Breitbandkabelnetzes oder der Fußweg vom Wohngebiet West in Lintach zu Schule und Kindergarten seien wichtige Aufgaben. Das Bushäuschen in der Mitte der Ortschaft beim Gasthaus Lukas solle in diesem Jahr realisiert werden, kündigte Märkl an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lintach (579)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.